Die besten Tipps und Übungen, um entspannt in den Urlaub zu reisen

Wer Strand und Meer im Urlaub braucht, um sich entspannen zu können, muss dafür längere Anreisen in Kauf nehmen. Hier die besten Tipps für unterwegs, damit Sie konzentriert und (möglichst) entspannt an der Urlaubsdestination ankommen. Und zwar egal, ob Sie mit Flugzeug, Auto, Bus oder der Bahn anreisen.

Urlaub bedeutet für die meisten wegfahren und zwar am besten dorthin, wo der Alltag sich von der täglichen Routine zuhause deutlich unterscheidet. Damit verbunden sind längere Anreisen mit Auto, Bus, Bahn und Flugzeug. Damit Ihre Anreise dennoch entspannt verläuft und sie frisch und froh ankommen, hier die besten Tipps für unterwegs.

So machen Sie schöne Urlaubsfotos

Trinken, trinken, trinken

Egal mit welchen Verkehrsmittel man unterwegs ist, an Flüssigkeit sollte es nie mangeln. Beim Autofahren führt Flüssigkeitsmangel zu Konzentrationsschwäche und genau diese gilt es zu vermeiden. Aber auch in Bus, Bahn oder Flieger heißt es viel trinken. Im Flieger sollte wegen der geringen Luftfeuchtigkeit mindestens ein Glas Wasser pro Stunde konsumiert werden, denn schließlich will man nicht schon mit Kopfschmerzen am Urlaubsort ankommen. Egal wie man unterwegs ist, es sollten auf jeden Fall mindestens zwei Liter pro Tag getrunken werden.

Konzentrationsübungen

Wer selbst das Auto lenkt, sollte zumindest alle zwei Stunden eine kurze Pause einlegen, um die Konzentration aufrecht zu erhalten und die Gliedmaßen zu bewegen.

  • Isometrische Übungen sind ideal. Dabei einzelne Muskelgruppen nacheinander an- und wieder entspannen
  • Strecken Sie sich, so oft Sie können
  • Übungen, bei denen die linke und die rechte Körperhälfte unterschiedliche Bewegungen durchführen, aktivieren das Gehirn. Dazu stehend z.B. den rechten Ellbogen zum linken Knie führen und linken Ellbogen zum rechten Knie

Venengymnastik

Folgende Übungen aktivieren die Venenpumpe, sprich sie helfen das Blut durch die Beine wieder zurück zum Herz zu transportieren und wirken so Krampfadern und anderen Venenschwächen entgegen.

  • Sitzend oder stehend die Füße gegengleich immer von der Ferse bis zur Fußspitze auf- und abrollen
  • am Stand gehen
  • sitzend Fußspitze abstellen und Füße um diese in der Luft kreisen lassen
  • sitzend beide Beine anheben und kräftig ausschütteln
  • sitzend beide Beine anheben und in der Luft mit den Füßen kleine Kreise zeichnen.

Aktuell