Die besten Schönmacher Teil 1

Tipps aus der miss Beautyküche

Nüsse:
Walnüsse & Co enthalten besonders viel Omega-3-Fettsäuren, Zink und Vitamin C. Ideal als Anti-Aging-Mittel.

Tomaten:
sind reich an Vitamin C, E und Betacarotin, das vor UV-Strahlung schützt. Ebenfalls enthalten: Lycopin, ein Radikalfänger (das heißt, es neutralisiert schädliche Substanzen wie z. B. Nikotin) und bremst so die Hautalterung. Der Körper nimmt Lycopin am besten auf, wenn es zuvor erhitzt wurde!

Karotten:
Die Extraportion Betacarotin schützt die Haut vor Sonneneinstrahlung. Im Körper wird das Caratinoid in Vitamin A umgewandelt. Das macht die Haut geschmeidig, regt die Zellteilung an und ist für die Selbstheilung nach dem Sonnenbad verantwortlich. Carotin ist auch in Spinat, Melonen und Kürbissen enthalten. Caratinoide werden am besten mit etwas Fett zubereitet, der Körper kann sie sonst nicht verarbeiten.

Paprika:
Der Vitamin- C-Lieferant! Das kurbelt die Kollagenproduktion der Zellen an. Paprika roh verzehren, denn das Vitamin ist wärmeemp¬findlich. Vitamin E schützt die Haut vor freien Radikalen.

Brokkoli:
äußerst reich an Vitaminen und Mineralien, die dem ganzen Körper gut tun. Vitamin A, B, C und E sorgen für schöne Haut und strahlende Augen.



Aktuell