Die 8 K.o.-Kriterien für eine Beziehung

Eine neue Studie gibt Einblicke in die Frage, was Frauen und Männer davon abhalten würde, eine Beziehung einzugehen.

Viele Studien erzählen uns, was wir aneinander begehrenswert finden. Viel interessanter ist aber, was wir nicht mögen - welche Faktoren sind es, die eine Beziehung zum Scheitern bringen? Was mögen Frauen an Männern so gar nicht, und umgekehrt?

Diese Fragen stellte sich eine Studie, die im Magazin Personality and Social Psychology Bulletin veröffentlicht wurde. Über 5500 US-AmerikanerInnen wurden gefragt, welche Eigenschaft sie davon abhalten würde, mit jemandem zusammen zu kommen. Homosexuelle Paare wurden in der Studie nicht berücksichtigt.

Die Top 8 bei Frauen

1. Faulheit (72 Prozent)

2. Ungepflegtes Äußeres (71 Prozent)

3. Zu bedürftig (69 Prozent)

4. Kein Sinn für Humor (58 Prozent)

5. Schlechter Sex (50 Prozent)

6. Wohnt zu weit weg (47 Prozent)

6. Hat zu wenig Selbstbewusstsein (47 Prozent)

7. Sieht zu viel fern/spielt zu oft Computerspiele (41 Prozent)

8. Sturheit (34 Prozent)

Die Top 8 bei Männern

1. Ungepflegtes Äußeres (63 Prozent)

2. Faulheit (60 Prozent)

3. Zu bedürftig (57 Prozent)

4. Wohnt zu weit weg (51 Prozent)

5. Kein Sinn für Humor (50 Prozent)

6. Schlechter Sex (44 Prozent)

7. Wenig Lust auf Sex (39 Prozent)

8. Hat zu wenig Selbstbewusstsein (33 Prozent)

Die Befragten waren im Alter von 21 bis 76 - ältere Menschen gaben mehr K.o.-Kriterien an als jüngere. Ebenso nannten Frauen mehr Gründe als Männer.

Doch die Unterschiede zwischen den Geschlechtern seien "bescheiden", schreiben die StudienautorInnen. Das sei jedoch wenig verwunderlich und liege daran, dass Männer und Frauen mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede besitzen.

Aktuell