Die 5 größten Fitness-Trends für 2017

Bereits zum zehnten Mal untersuchte das renommierte, amerikanische ACSM’s Health and Fitness Journal in einer groß angelegten Befragung die Fitnesstrends für das kommende Jahr.

Bereits zum zehnten Mal untersuchte das renommierte, amerikanische ACSM’s Health and Fitness Journal in einer groß angelegten Befragung die Fitnesstrends für das kommende Jahr. Experten der Fitness- und Gesundheitsbranche aus der ganzen Welt brachten ihre Einschätzung mit ein: Neben der Wearable Technologie und dem Training mit dem eigenen Körpergewicht sehen sie das H.I.I.Training für 2017 wieder ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Bei der Umfrage ging es konkret um die generelle Entwicklung in der Fitnessbranche und nicht um schnelllebige Modetrends. Ausgewertet wurden die Meinungen von knapp 3.000 Mitarbeitern der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Die Top 5 Trends

1. Wearable Technology


Die Befragten konnten noch nicht klar voraussehen, wie stark die Wearables noch wachsen werden, aber allein schon bei der Apple iWatch rechnet man bis 2018 mit über 485 Millionen verkauften Geräten.

2. Training mit dem eigenen Körpergewicht


Das Training ohne Hilfsmittel und Geräte steht schon seit 2013 ganz oben auf der Hitliste. Diese Art von Krafttraining wird immer beliebter, denn Sportler erkennen die Vielfältigkeit und gleichzeitig Unkompliziertheit dieser Workouts.

3. Hochintensives Intervalltraining (HIIT)


Das hochintensive Intervalltraining, das der MAX Trainer als erster Heimtrainer ermöglicht, steht bereits seit einigen Jahren auf der Liste der größten Fitnesstrends. Beliebt ist es vor allem, weil es höchst effizient und abwechslungsreich ist. Einige Experten warnen jedoch, so geht aus der Studie hervor, vor dem Verletzungsrisiko. Der MAX Trainer mit seinem gelenkschonenden Bewegungsablauf, seiner stabilen Standfläche und dem Puls überwachten Training bietet hier jedoch sichere Paroli. Ein anderes Problem, das die Studie aufgedeckt hat: Viele Hobbysportler verlieren schnell die Freude am H.I.I.Training. Auch das widerlegt der MAX Trainer. Zum einen durch sein kurzweiliges 14 Minuten Programm, das Erfolge schon nach kurzer Zeit sicht- und spürbar machen. Zum anderen durch seine Programmvielfalt und das aufregende Cockpit, das zum Training motiviert, sowie durch die App, mit der Trainingserfolge verfolgt werden können.

4. Ausgebildete und erfahrene Fitnessprofis


Die Experten sehen, dass Sportler großen Wert auf gute Trainingspläne und Anleitung legen. Da sind also gut ausgebildete Trainer gefragt. Die Lösung steht parat, denn Fitnessberufe boomen.

5. Krafttraining


Man kann sich wundern, dass Krafttraining als neuer Trend genannt ist. Neu ist er natürlich nicht, sondern weiterhin aktuell. Viele Personal Trainer sehen Krafttraining als wichtigen Baustein in ihrem Programm.

Aktuell