Die 5 größten Ernährungstrends der Zukunft

Burger wird es wohl auch in einigen Jahrzehnten noch geben, allerdings dürften alternative Eiweißquellen statt Rindfleisch zum Einsatz kommen. Die Rede ist von Maden oder In-vitro-Fleisch aus dem Reagenzglas. Dies kam bei der Studie "Wie is(s)t Deutschland 2030" von Nestlé heraus.

Diese 5 Punkte könnten 2030 zur Realität werden, so die Ergebnisse der Studie "Wie is(s)t Deutschland 2030" von Nestlé.

Punkt 1: Algen, Insekten und In-vitro-Fleisch liefern das Protein

Was in anderen Ländern bereits zur Tagesordnung gehört, könnte auch bei uns wahr werden. Denn Algen und Insekten sind einfach gute Eiweißquellen. Jeder zweite Befragte könnte sich vorstellen, sich davon zu ernähren. Allerdings wird die Vorstellung diese im Burger serviert zu bekommen als angenehmer empfunden, als sichtbar Maden zu verspeisen. Auch jeder zweite kann sich Fleisch aus dem Reagenzglas auf seinem Teller vorstellen.

Madengericht

Maden

Punkt 2: Das Essen wird personalisiert

Künftig kann man seine Ernährungsweise noch mehr an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Es könnte zum Beispiel Restaurants geben, welche ein Gericht an ein bereits erstelltes Ernährungsprofil eines Gastes anpassen. Apps könnten helfen, selbst mit den eignen Anforderungen besser zurecht zu kommen.

Punkt 3: Essen wird ressourcenschonend produziert

Ressourcen und Werte werden noch wichtiger. Sowohl ökologische Aspekte stehen dabei im Vordergrund, aber auch Eigenverantwortung kommt mehr ins Blickfeld. Das bedeutet konkret, dass eben auch Insekten auf den Tisch kommen könnten oder Lebensmittel im Labor hergestellt werden, aber eben auch, dass beim Kochen noch mehr auf Nahrungsmittel aus der Gegend geachtet wird.

Punkt 4: Gekauft wird hauptsächlich online

Künftig werden auch Lebensmittel vermehrt über das Internet gekauft. Möglich wären auch ein Zusammenschluss Einzelner zu Food-Communities, die gemeinsam bestellen, um bessere Preise zu erzielen. Der Einzelhandel könnte sich hingegen zum gut geschulten Fachhandel entwickeln, in dem sich Menschen Beratung und Inspiration holen.

Punkt 5: Lebensmittel werden dazu verwendet, um die eigene Leistung zu steigern

Gegessen wird nicht mehr nur, um den Hunger zu stillen und den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, sondern via Ernährung wird immer mehr versucht, die eigene Leistung zu erhöhen. Dies könnte dann nicht nur als Brain- oder etwa Detox-Food verkauft werden, sondern auch Schlaf-Food oder Essen gegen Krankheiten wird zum Alltag gehören.

Aktuell