Die 1000things-Highlights für die WIENERIN: Neue Hobbys, die dir den Abschied vom Sommer erleichtern

Leidest du immer noch am August-Blues? Unsere Spezis von 1000things.at haben da ein paar überraschende Gegenmittel gefunden!

sonnenuntergang im herbst vor blätter-hintergrund

Die Tage werden kürzer, die Gesichter länger. Mit sinkenden Temperaturen sinkt auch die Motivation? Nicht unbedingt! Denn welche Saison eignet sich besser für ein paar Neuanfänge als der angenehm kühle, bunte Herbst? Also: höchste Zeit für neue Hobbys. Wir haben uns angesehen, mit welchen neuen Skills sich Wienerinnen im Herbst unbedingt die Zeit vertreiben sollten. Eines gleich vorweg: Wer bei Hobbys für Frauen jetzt an Stricken und Backen denkt, der sollte lieber schleunigst ins Jahr 1950 zurückreisen und am besten gleich dortbleiben.

Werde zur Bier-Expertin

Fragt der kleine Karli die Mama: „Mama, was ist ein Hobby?“ Sagt die Mama: „Ein Hobby ist etwas, das man gut kann, gerne und immer wieder tut.“ Darauf der Karli: „Dann ist dein Hobby Bier trinken?“ „Pssscht, Karli!“ Schmäh olé, aber so ganz unrecht hat der kleine Karli nicht. Denn der erfrischende Gerstensaft kann nicht nur süffige Belohnung nach getaner Arbeit sein, sondern ist eine wahre Wissenschaft. Studieren könnt ihr die etwa bei den BeerLovers in der Gumpendorferstraße. Denn bei ihren Workshops (hier geht's zu allen Infos) weisen diplomierte Biersommeliers in die ungeahnt vielfältige Welt der Biersorten und -geschmäcker ein. Umringt von 1500 Bieren und über 100 verschiedenen Braustilen bekommt ihr für eine Teilnahmegebühr von etwa 49 Euro sicher einen umfassenden Eindruck.

Ab auf die Werkbank

Bei der offenen Frauenwerkstatt Craftistas geht’s auch um Craft, aber nicht um Bier. Im Vordergrund steht nämlich ganz klar das Handwerk. Die Initiative setzt sich für Geschlechtergerechtigkeit in Gesellschaft und Beruf ein und richtet sich dezidiert an Mädchen und Frauen, die am Werkeln, an Technik oder Ökologie interessiert sind. Dementsprechend breit gefächert ist auch das Angebot: Von Workshop übers Seifenrühren oder Silberschneiden bis hin zur Wartung und Reparatur von Haushaltsgeräten könnt ihr hier so ziemlich alles lernen oder vertiefen, was man mit den eigenen Händen schaffen kann. Da die Craftistas keine Frau aufgrund zu hoher Teilnahmekosten benachteiligen wollen, geben sie einen Richtwert für die Teilnahme an: 75 Euro und ein Materialbeitrag von 10 Euro pro Person würden die Kosten decken. Aber Teilnehmerinnen, die das nicht berappen können, dürfen geben, was sich ausgeht. Dasselbe gilt auch für die Offene Werkstatt jeden ersten Donnerstag im Monat, bei der ihr selbstständig an euren eigenen Projekten arbeiten könnt. Der Richtwert für die Werkstattkosten ist bei 5 Euro angesetzt, die Materialkosten richten sich nach eurem Verbrauch.

Box dich durch den Herbst

Eure Hände tatkräftig einsetzen, könnt ihr aber nicht nur an der Werkbank. Ob Fitnessboxen ohne Körperkontakt oder Thai-Boxen mit Schienbeineinsatz – die Freizeit im Ring zu verbringen und sich mit fliegenden Fäusten auszupowern, scheint immer beliebter zu werden. Am Neubaugürtel betreibt Bettina Pernstich etwa das Boxstudio Pernstich. The healthy Kick-Box-Gym. Hier werden Frauen von Frauen trainiert und kämpfen sich durch Taekwondo, Kickboxen, Konditionstraining oder klassisches Boxen. Wir finden: ein ideales Ventil, um dem End-of-summer-Blues einen rechten Haken zu verpassen.

Probiere dich an den Turntables

Ihr eher so: „Wer braucht den Blues, wenn man den Beat hat“? Dann solltet ihr euch unbedingt selbst mal an die Turntables wagen. In der Brunnenpassage veranstaltet das weibliche DJ-Kollektiv Brunnhilde etwa immer mal wieder Workshops. Und auch die DJ-Schule Turntablista von Musikerin Masha Dabelka bietet Seminare und Lehrgänge an für alle Frauen, die sich nicht mehr nur von elektronischen Klängen treiben lassen, sondern sie selbst produzieren wollen.

Tanz zu zweit übers Parkett

Apropos Dancefloor: Ein schönes Hobby ist natürlich das Tanzen selbst. Und besonders schön ist es zu zweit. Der Frauentanzclub Resis.danse bricht mit dem Klischee der Heteronormativität, das dem Paartanz in vielen Köpfen anhaftet. Von Standard- und Latin-Tanzkursen bis zum Turniertanz ist man hier für alle tanzbegeisterten Frauen offen. Die Herbstsaison startet dieses Jahr am 4. Oktober 2019. Also schnappt eure Lebensgefährtin, eure beste Freundin, eure Kollegin, Nichte, Mutter oder Urstrumpftante und wirbelt sie übers Parkett!

1000things

1000things ist die größte Inspirationsplattform Österreichs und zeigt euch täglich diverse Aktivitäten und To Dos im ganzen Land.

An dieser Stelle stellt das Team von 1000things jeden Monat die besten Tipps und Termine vor. Noch mehr davon gibt es unter www.1000things.at, auf Instagram und Facebook oder über den WhatsApp-Newsletter.

 

Aktuell