Deshalb solltest du (für 90 Tage) jeden Abend eine Tasse Brennesseltee trinken

Brennnesseln sind schon länger keine Unbekannte mehr - mittlerweile sind sie Stammgast in Küche und Kosmetik. Was viele nicht wissen: Brennnesseltee am Abend kann dir ziemlich guttun.

Tee

Die Vorteile von Brennnesseln sind weitläufig bekannt. Brennnesselblätter enthalten Vitamine und Mineralstoffe, Eiweiß, Kalzium, Kalium, Vitamin C, Vitamin B1, Vitamin B3, Aminosäuren und vieles mehr.

Die gängige Anwendungsform ist der Brennnesseltee, der aus den frischen Brennnesselblättern gewonnene Heilpflanzensaft, der in Apotheken und Reformhäusern erhältlich ist.

Doch was kannst du dir von Brennesseltee am Abend erwarten?

Brennnessel

Brennesseltee kann beim Einschlafen helfen

Eine abendliche Tasse kann dir dabei helfen, entspannt zu Schlaf zu finden. Der Hintergrund: Brennesseltee erhöht den GABA-Spiegel im Körper und hemmt die Stressignale im Gehirn. Deshalb wird Brennesseltee auch zur Behandlung von Schlafstörungen eingesetzt.

Brennesseltee wirkt entwässernd

Leidest du im Sommer unter Wassereinlagerung in deinen Beinen? Als Schreibtischsitzer*in kennst du dieses Problem vielleicht. Trinkst du zwei bis dreimal am Tag Brennesseltee, können dank dem Kalium Wassereinlagerungen abgebaut werden. Probier' es aus! Aber trinke deinen täglichen Bedarf an Wasser, sonst kann die entwässernde Wirkung von Brennesseltee dazu führen, dass dein Körper austrocknet.

Brennnesseltee hat multiple gesundheitliche Vorteile

Ganz generell ist Brennnesseltee eine Allzweckwaffe. Verwendet werden die Blätter und der Saft der Brennnessel, die besonders Kalzium, Kalziumsalze sowie Kieselsäure enthält,

  • bei Arthritis gegen verschiedene Formen des Rheumatismus
  • zur effektiven und gleichzeitig schonenden Durchspülung der Harnwege
  • zur Entschlackung und Regeneration des Grund- und Bindegewebes bei Frühjahrskuren
  • die Bitterstoffe der Brennnesseln regen die Verdauung an
  • bei Unterbauchs-, Magen- und Menstruationsbeschwerden dank der schmerzstillenden Wirkung
  • zudem können die Inhaltsstoffe, zusammen mit gesunder Ernährung und Sport, auch gegen Cellulite wirken. Wie? Durch die entwässernde Wirkung wird eingelagertes Wasser aus den Körperzellen transportiert. Aber bitte erwarte dir keine Wunder - zudem hat Cellulite sowieso so gut wie jede Frau, who cares.
  • auch deine Prostata kann von einem Brennnesseltee profitieren, Studien haben gezeigt, dass Brennnesseltee unterstützend bei Prostataerkrankungen hilfreich sein können.

Beachte die Nebenwirkungen von Brennesseltee

Achtung! Brennesseltee kann auch Nebenwirkungen haben. Wie bereits beschrieben, wirkt Brennnesseltee harntreibend. Es ist gut möglich, dass du nachts einmal aufstehen musst, um dich zu erleichtern.

Leidest du unter Magenbeschwerden, solltest du sowieso besser auf Kräutertees zurückgreifen, Brennesseltee kann zu Sodbrennen oder Durchfall führen. Suchst du Brennesseltee für seine schlaffördernde Wirkung, kannst du alternativ auf Kamillentee zurückgreifen. Generell wird empfohlen, Brennesseltee nur acht Wochen am Stück zu konsumieren. Wir empfehlen dir einen Monat, dann siehst du längst erste Ergebnisse.

 

Aktuell