Der neue Vollbart

Vor kurzem war er wieder in aller Munde, der Bart. Allerdings nicht irgendeiner, sondern der besonders haarige, ja fast schon zottelige Vollbart.

Seit einiger Zeit gilt nämlich: Glatt rasierte Milchgesichter sind out - nichts rahmt ein Männergesicht schöner als das haarige Accessoire rund um Wangen, Kinn, ach, eigentlich die gesamte untere Gesichtshälfte. Und weil das so ist, ging zuletzt die Meldung rund, dassNew Yorker Männer zwischen 20 und 40gerade die Praxen von Schönheitschirurgen, die auf Gesichtshaartransplantationen spezialisiert sind, stürmen.

Bärte sollen gerade wuchern

Das Begehr der bedauernswert Bartlosen: Wir wollen Haare, und zwar möglichst viele! Nun könnte man meinen, das sei eine Angelegenheit besonders trendbewusster New Yorker. Doch wer genau hinschaut, wird entdecken, dass die Modewelt sich schon seit mindestens drei Jahren einig ist, dass der Vollbart wuchern soll. Und jetzt? Sind sogar schon Männer mit dabei, von denen man es, sagen wir mal so, nicht unbedingt erwartet hätte. Herausragendstes Beispiel: Der Chefredakteur der Bildzeitung in Deutschland. Der vollzog eine unvergleichliche Bartwende. Zuvor schmieriges Haupt zur Glattrasur, mittlerweile kräuselt sich der angegraute Bart schon hinunter bis zum Hemdkragen. Was uns das sagen soll? Nun, es könnte uns zu denken geben. Denn irritierend ist es schon, dass die Werbung, die lässigen Anzugträger und vermeintlichen Hipster sich plötzlich so einig sind und alle wie echt haarige Kerle aussehen wollen. Da müsste doch eigentlich schon längst was Neues, was Frisches nachkommen. Und wenn ja, wie sähe das dann aus?

Ob Oberlippenbärte das neue Ding sind?

Eine Vermutung steht zumindest einmal im Raum. Denn in auffällig vielen Kinofilmen sind gerade die Helden mit Oberlippenbärten unterwegs.

In Her verliebt sich Joaquin Phoenix im Jahr 2025 virtuell in eine Frau, die ihn zum Glück nicht sehen kann. Denn der Oberlippenbart genießt ja bekanntlich einen noch schlechteren Ruf als der Vollbart. Es gibt aber auch Männer, die im wahren Leben einen Bart über der Oberlippe wagen. Christoph Waltz zum Beispiel ...

The Weinstein Company´s 2014 Golden Globe Awards After Party - Arrivals

Geschmäcker verändern sich ja bekanntermaßen. Und der Zeitgeist, das muss uns von der WIENERIN niemand erklären, hat uns ja sowieso alle fest im Griff. Ein deutscher Bart-Club hat übrigens den Schnauzer des Fernsehkochs Johann Lafer zum Bart des Jahres gekürt. Wenn der also mal nicht Schule macht.

Aktuell