DER KOMMENTAR ZUR SENDUNG: Der Tag der großen Überraschungen!

Letzten Donnerstag blieben ja so einige Münder vorm Fernseher offen stehen, als klar war, dass wir bis Montag auf die nächste Entscheidung warten müssen. Gestern hingegen konnte die Jury gar nicht genug bekommen vom Entscheiden!

Am Anfang der Sendung wurde Birgit verabschiedet, zum Schluss dann gleich zwei Kandidatinnen: Christiane und Kordula. PULS 4 scheint es sich eindeutig zur Aufgabe gemacht zu haben, nicht nur die Kandidatinnen jedes Mal aufs Neue zu überraschen, nein auch wir Zuseher kommen in diesen Genuss. Denn mit Kordula hätte diese Woche keiner gerechnet, die hübsche Tirolerin wurde sogar immer wieder als geheime Favoritin bezeichnet und war auch bei unserem Voting ganz vorne mit dabei (HIER geht es zum Ergebnis)


Weniger überraschend war wieder mal die harte Kritik an Kim, die dieses Mal vom Jury-Gast Domenique Melchior kam: „In London, Paris oder Mailand könntest Du einkaufen gehen, am Laufsteg würde man Dich nicht finden.“ Kim hat es bisher einfach nicht geschafft ihr großes Problem – das Gehen – in den Griff zu bekommen. Vielleicht hätte Domenique mit den Damen nicht nur das Posen üben sollen?


Fleißig Trainieren sollten die meisten Kandidatinnen auf alle Fälle auch nicht nur das Gehen, denn die Abschluss-Challenge hat uns relativ deutlich vor Augen geführt, dass ein hübsches Gesicht noch lange keine Schauspielerin ausmacht: Bei Kordula gab’s trotz einer grandiosen Vorlage von Alamande (ich möchte mich an dieser Stelle dafür einsetzen, dass Alamande in das miss Voting der Topmodels aufgenommen wird!) statt „sexy Singen“ bittere Tränen und Kims „trauriges Schifahren“ erinnerte im besten Fall an einen betrunkenen Autofahrer.


Doch eines muss man Kim auf alle Fälle lassen: sie ist sehr fotogen. Ob das am Ende für den Sieg und das Cover unserer nächsten Ausgabe reicht, bleibt der Jury überlassen.

Wir lassen uns gerne überraschen!

Aktuell