Der Kommentar zur Sendung: Action, Action, Action!

Ob bei der Stunt-Szene in Bregenz, dem Husky-Shooting in Ischgl oder dem Casting für das neue Gesicht der Hervis-Frühjahrskampagne – in der 3. Episode war ganz schön was los!

Leicht hatten es die Topmodel-Anwärterinnen diesmal auf keinen Fall. Die erste Herausforderung erwartete die Mädchen beim Casting für die Style Bible des Life Ball 2009 mit LB-Organisator Gerry Keszler und dem Fotografen Andreas Bitesnich. Bei der Anprobe mit den auffälligen Kostümen gab es auch gleich den nächsten Krach zwischen Larissa und Tamara. Weil Larissa um mehr Wimperntusche für ihre „ausdruckslosen Augen“ bat, kritisierte Tamara ihre Ausdrucksweise: „Man merkt einfach, dass sie noch unreif ist.“ Larissa wäre aber nicht Larissa, wenn sie das auf sich sitzen ließe: „Tamara kommt sich einfach gut vor. Ich lasse mich doch nicht als Rotzgöre beschimpfen.“ Wird sich der Zickenkrieg durch die gesamte Staffel ziehen oder besteht Hoffnung auf Besserung?

Schwer zu tragen

Auch das Shooting selbst verlief nicht ohne Probleme. Nicht nur Kim, die aufgrund des schweren Kopfschmucks ihres Seepferdchen-Kostüms mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte, bewies Durchhaltevermögen. Victoria musste als Seerose in kaltem Wasser sitzen und bekam dafür großes Lob von Fotograf Bitesnich: „Sonst sieht nur Naomi auf jedem Bild perfekt aus. Victoria ist fantastisch!“ Ist dieses Lob gerechtfertigt?

Agentenfieber

Zeit zum Durchatmen hatten die Mädchen nicht. Gleich darauf ging es mit dem Bus ab nach Bregenz, und zwar zum Originalschauplatz des aktuellen James Bond-Films! Dort wartete schon die erste Schauspiel-Challenge auf sie. Und Tamara zeigte bereits Star-Allüren: Die Matten für das Training mussten natürlich erst von den Mädchen hineingetragen werden, was Tamara ziemlich nervte. Nach einem kurzen Warm-Up war es dann endlich so weit. Die Mädchen durften eine Original-Stunt-Szene nachspielen und sich nach einer kurzen Verfolgungsjagd über den Tisch werfen. Victoria, Kim und Christiane machten dabei eine weniger gute Figur. Schauspielerische Kunst, Power und Einsatz zeigte hingegen Constanzia und gewann damit ein Meet & Greet mit Kid Rock. Die Tagesbeste hatte aber auch die Qual der Wahl und musste sich für drei Begleiterinnen entscheiden: Tamara, Birgit und Julia. Weil aber Kim’s Selbstbewusstsein von der verpatzten Stunt-Szene geknickt war, verzichtete Birgit kollegial auf ihr Ticket. Hatte diese nette Geste etwas mit der Rüge von Sabine Landl in der letzten Sendung zu tun?

Weiter ging es zum nächsten Shooting in Ischgl. Bei traumhaftem Wetter und –1 5°C wurde das neue Gesicht für die Hervis-Frühjahrskampagne mit Armin Assinger gesucht. Der Gedanke, dass das Shooting bei +30°C in Südafrika statt finden wird, war leider nicht für alle Ansporn genug. Lena kritisierte vorallem, dass die Huskies auf den Fotos mehr im Mittelpunkt standen, als die Models selbst. Und nur 7 von den 9 Mädchen hatten die Chance, sich beim Casting zu beweisen. Ausgerechnet Tamara und Larissa schieden aus. Julia setzte beim Casting noch einmal alles auf ihr schauspielerisches Talent und ihre Sportlichkeit – und gewann!

Zurück in Wien ging es sportlich weiter: Fußball-Profi und Gastjuror bei ANT Stefan Meierhofer gab den Girls zahlreiche Trainingstipps und zeigte ihnen einige Übungen, an die sie sich hoffentlich auch draußen in der großen Modelwelt erinnern werden. Stefan ist leider zu groß zum Modeln, war aber trotzdem dankbar für das Laufstegtraining der Mädels, bei dem es ihm besonders Tamara angetan hatte …

Gestrenges Urteil der Jury!

Die eine oder andere hätte jedoch lieber selbst üben sollen, denn nicht jede überzeugte die Jury am Tag der Entscheidung auf dem Catwalk. Oder war die Ski-Montur schuld? Laut Jury kann sich Christiane gut präsentieren, Birgit soll mehr von sich zeigen, Julia’s Foto war „ okay“, Constanzia lächelt zu wenig, Kordula braucht Energie wie „frischer Champagner“, Kim geht nach wie vor nicht gut und Larissa redet zu viel. Ja und Stefan wäre gerne Tamara’s Snowboard gewesen und umarmte die 18-Jährige daraufhin leidenschaftlich. Entwickelt sich da etwa mehr?


Die Anspannung wer fliegt ist jedenfalls groß – und bleibt es auch weiterhin. Bis Montag zumindest. Denn bis dahin müssen wir uns noch gedulden. Bei Victoria glaube ich, einen Model-Blick gesehen zu haben, Christiane finde ich zu unscheinbar. Was meint ihr, liebe miss-LeserInnen? Wer muss nächsten Montag gehen?

Spielt selbst Jury und spielt mit

HIER gehts zum Gewinnspiel!

Aktuell