Der Kameramörder

Die Diagonale 2010 eröffnet mit der Österreich-Premiere Der Kameramörder von Robert A. Pejo.


© Lotus Film

Ostern am Neusiedlersee: Thomas (Merab Ninidze) hat am ungarischen Ufer ein Designerhaus mitten im Schilf errichten lassen, wohin er mit seiner neuen Freundin Sonja (Dorka Gryllus) ein zweites Paar einlädt: seinen alten Kumpel Heinrich (Andreas Lust), einen notorischen Zyniker, und dessen Frau Eva (Ursina Lardi), mit der Thomas offenbar mehr als eine langjährige Freundschaft verbindet. Schon zu Beginn zeichnet sich ab, dass sich hinter gepfl egten Interieurs und unverbindlichen Freundlichkeiten eine bedrohliche Unruhe verbirgt. Als ein mysteriöses Snuff-Video im Internet auftaucht, in dem drei Kinder in unmittelbarer Nähe des Hauses gequält werden, schlagen die emotionalen Spannungen des Quartetts zusehends in offene Feindseligkeit um. Es entwickelt sich eine Beziehungsdynamik, in der sich Vertrauen und ehrliche Gefühle in gegenseitigem Misstrauen und wachsender Beklemmung verlieren.

Regie: Robert A. Pejo
Drehbuch: Agnes Pluch, Robert A. Pejo, Günter Pscheider
Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Glavinic


Robert Adrian Pejo

Filmografie Robert A. Pejo (Auswahl)
Upstairs (2009)
Dallas Pashamende (2005)
Tödliche Tagung (Tatort) (TV) (2001)
R.I.P. Rest in Pieces (1996)
Der Weg nach Eden (1995)
Lipstick (1993)
Die Liebesleiden des Marc Anton (1991)
Amor und Psyche (1990)
Assassin (1988)

Aktuell