Der Intellektuelle

Gerhard Freidl wurde im Mai 2007 entdeckt und seither von namhaften Lables weltweit gebucht. Innerhalb eines Jahres gelang ihm der Sprung zum Topmodel. Sein Werdegang liest sich fast wie ein Märchen.
Der Intellektuelle


1. Wie und wo entdeckt?

»Der wird sich nie melden, war sich Kosmas sicher, nachdem er ihn in der U-Bahn angesprochen hatte, plötzlich stand er dann doch in der Agentur und 3 Wochen später vor der Kamera von Jean Baptiste Mondino in Paris.«

2. Unverwechselbar weil?

»Gerhards Look ist unverwechselbar und mit seinem Intellekt kreiert er sich selbst immer neu.«

3. Traumjob und Potenzial?

»GUCCI, COSTUME NATIONAL, D&G und viele, viele mehr und kein Ende abzusehen...!«

Aktuell