Der Grund, warum Frauen alleine unter der Dusche weinen

"Für jede Frau, die unter der Dusche weint, sodass niemand es sehen kann. Denn wenn du nicht stark bist, ist es niemand."

Frauen sind stark. Denn trotz aller Hürden und Steine, die ihnen im Laufe ihres Lebens in den Weg gelegt werden, überleben sie. Und das ist der Grund, warum uns dieses Facebook-Posting einer weinenden Frau unter der Dusche aus der Seele spricht.

Denn auch wenn Frauen und Mütter extrem belastbar sind, können sie sich oft alleine fühlen. Genau das beschreibt die Fotografin Brittany Latham mit ihrem Foto. "Für die Frau, deren Mann nach der Arbeit einen ,Extra-Stopp' macht. Für die Frau, die um ihre Fehlgeburt trauert, über die niemand Bescheid weiß. Für die Mutter, die gefeuert wurde, weil sie wegen ihres kranken Kindes zu spät in die Arbeit kam. Für die alleinerziehende Mama, die nicht weiß, wie sie diesen Monat überleben soll", schreibt Latham.

"Für die Frau, die jeden Tag alles für ihre Familie gibt"

Denn auch wenn die Lebensrealitäten sehr unterschiedlich sein können, haben diese Frauen eines gemeinsam: sie stauen ihre Gefühle und Kämpfe in sich auf. Und lassen sie nicht nach außen dringen. "Für die Frau, die unter einer stillen Angststörung leidet, weil niemand versteht, warum sie gestresst ist. Für die Frau, die jeden Tag alles für ihre Familie gibt und wenn die Kinder schlafen, keine Kraft mehr hat, die ,Pause' zu genießen."

Die Fotografin widmet das Posting allen Frauen, die jeden Tag ihre stillen Kämpfe führen, und weiter durchhalten. "Für jede Frau, die unter der Dusche weint, sodass niemand es sehen kann. Denn wenn du nicht stark bist, ist es niemand. Aber nur weil das Wasser deine Tränen wegwäscht, heißt das nicht, dass du nicht geweint hast. Ich bin du. Ich sehe dich. Ich bin da. Ich weine mit dir."

Aktuell