Der Grund hinter verstärktem Stuhlgang während der Menstruation

Endlich eine Erklärung: Ein bestimmtes Hormon ist dafür verantwortlich, dass der Darm während der Periode auf Hochtouren arbeitet.

Menstruation und Stuhlgang sind beides Themen, über die nicht viel geredet wird, dabei würde es so viel helfen, unsere körperlichen Vorgänge besser zu verstehen!

Das ist der Grund für den Stuhlgang

Viele Frauen gehen während ihrer Menstruation vermehrt auf die Toilette oder haben sogar Durchfall - die Erklärung dafür ist eigentlich ganz einfach. Die Antwort heißt: Prostaglandine, dieses Hormon hilft der Gebärmutter während der Menstruation die kontrahierenden Bewegungen zu machen, um die Gebärmutterschleimhaut abzustoßen. Während der Periode kann das Hormon auch im Darm vorkommen und zu verstärkter Aktivität führen. Besonders betroffen sind Frauen, die auch während ihres restlichen Zyklus' an einem Reizdarm leiden.

Schlimmer bei Endometriose

Bei Frauen, die an Endometriose leiden, die schmerzhafte Krankheit bei der die Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutter vorkommt, können die Symptome besonders stark sein und die Prostaglandine zu starkem Durchfall führen. Endometriose-Patientinnen leiden unter starken Schmerzen während ihrer Regelblutung, so dass sie teils kaum arbeiten können.

Linderung durch vegane Ernährung

Tierische Produkte fördern die Prostaglandineproduktion, wer sich also in den Tagen vor seiner Periode arm an tierischen Produkten ernährt, kann die Beschwerden lindern. Ballaststoffreiche Ernährung in Kombination mit gesunden Fetten aus Lein- oder Hanföl hindert die Bildung von Archidonsäure und lindert Menstruationsbeschwerden insgesamt.

Video: Drei Fragen über Menstruation

Die Youtuberin Anna Rothchild beantwortet in ihrem Video der Reihe "Gross Science" drei wichtige Fragen rund um das Thema Menstruation: Woraus besteht eigentlich Menstruationsblut? Warum gehe ich so oft auf die Toilette während meiner Periode? Und Sind Menschen die einzigen Tiere, die menstruieren?

Aktuell