Der Großglockner

Die Großglockner Hochalpenstraße ist eine besonders schöne Panoramastraße in Europa und zudem eine gut besuchte Touristenattraktion in Österreich. Der von Herbert Gschwendtner zusammengestellte Deutsch-Englische Bildband beschreibt diese erlebnisreiche Bergwelt rund um den Großglockner.

Seit Samstag, 28. April ist sie wieder geöffnet - die Großglockner Hochalpenstraße!

Reisejournalisten, Naturliebhaber und Weltenbummler bezeichnen diese serpentinenreiche, 48 km, lange Straße über die Hohen Tauern, als eine der schönsten Panoramastraßen der Welt.

Dieser zweisprachige (Deutsch/Englisch) Bildband beschreibt die erlebnisreiche Bergwelt rund um den Großglockner. Er ist somit ein informativer und unterhaltsamer Begleiter für all jene, die sich für den Nationalpark Hohe Tauern, das größte Naturschutzgebiet Europas, interessieren.

Die Gegend ist besonders beliebt bei naturbezogenen Menschen, Reisenden, Bikern, Alpinisten und Gletscherforschern.

Der Autor beschreibt mit Hilfe von wunderschöner Photographien und Landschaftsaufnahmen Wanderrouten, Pflanzen und Tierwelt vor dem Hintergrund des Großglockners und der Pasterze.

Er führt die Leser zu Themenwegen, Hütten, Almen und spürt historischen und kulinarischen Schmankerln nach.

Der Autor Herbert Gschwendtner wurde 1948 in Schwarzach im Pongau geboren, stammt aus einer Bergmannfamilie und verbrachte seine Kindheit in Mühlbach am Hochkönig.
In den Siebzigerjahren betreute er als Hüttenwirt das Matrashaus auf dem Hochköniggipfel und bewirtschaftete danach 20 Jahre lang die Dr. Heinrich-Hackel-Hütte im Tennengebirge.
Nach einer Krebsoperation versuchte er seine Krankheit durch das Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten zu überwinden.
Seit einigen Jahren macht er Volksmusiksendungen für den ORF Salzburg und verfasst regelmäßig Mundart-Gedichte.
Autorn: Titel: Kosten:

Aktuell