Der faszinierende Grund, warum Muttermilch die Farbe ändert

Faszinierend, was ein Mutterkörper alles kann, um ein Baby zu schützen: Es verändert sogar die Muttermilch.

So yall.. This is just cuckoo awesome-- I read an article from a medical journal not too long ago about how Mom's milk...

Posted by Mallory Smothers on Sunday, February 14, 2016

"Ich habe einem Artikel aus einem medizinischen Fachmagazin gelesen, dass sich Muttermilch genau den jeweiligen Bedürfnissen von Babys anpasst. Demnach kommuniziert der Speichel des Babys mit der Brustwarze der Mutter, und die mütterlichen Hormonempfänger interpretieren die bakterielle Zusammensetzung der Babyspucke. Die Muttermilch ändert dann ihre immunologische Zusammensetzung und passt die Antikörper an die Krankheit des Kindes an. Ich hatte das nur mehr so halb im Kopf, aber es ist mir erst wieder eingefallen, als ich diese beiden Beutel im Gefrierfach fand. Einen davon hatte ich abends abgepumpt, als meine Tochter noch gesund war, einen davon am nächsten Tag, als sie anfing wie verrückt zu niesen. Wahrscheinlich hatte sie sich verkühlt.

Ziemlich krass, oder? Der menschliche Körper hört niemals auf, mich zu faszinieren."

In ihrem Post bezieht Smothers sich auf wissenschaftliche Untersuchungen von Katie Hinde, Ph. D., einer Biologin und Privatdozentin am Zentrum für Evolution und Medizin an der School of Human Evolution & Social Change an der Arizona State University.

In einem Interview mit mum.me sagte die Wissenschaftlerin: "Man geht davon aus, dass die Milchdrüsen Rezeptoren haben, die herausfiltern, ob dem Baby etwas fehlt. Dementsprechend passen sie dann die Muttermilch an."

Aktuell