Der "Dickini" erobert das Internet - und sieht ziemlich skurril aus

Wer gedacht hat, er hat schon alles gesehen, sollte jetzt ganz genau hinschauen. Penis-Bikinis erobern das Netz.

Wer gerne 145 Euro aus dem Fenster schmeißen will (oder ein besonders kreatives Faschingskostüm braucht), sollte sich den "Dickini" zulegen. Der neueste Mode-Hype ist ein besonders skurriler.

Das Berliner Label Namilia hat nämlich nichts Geringeres entworfen als einen Penis-Bikini. Die glitzernden grünen Genitale prangen auf einem regebogenfarbenen Blättermeer - und verschönern jeden Ausschnitt. Zumindest wenn es nach den Designerinnen geht.

Wir finden's ja ein wenig gewöhnungsbedürftig - aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Aktuell