Der beste Papa der Welt spielt im BBC One Weihnachtsspot mit

Der Weihnachtstrailer des britischen Fernsehsenders ist einfach entzückend und hat ein überraschend tolles Rollenverständnis.

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Punschstandl, der Besinnlichkeit und der Christmas-Playlists - es ist auch die Zeit der kreativen und immer die Tränendrüse bemühenden Werbespots. Ob Londoner Flughafen Heathrow oder deutsche Supermarktkette Edeka: In der Weihnachtszeit zeigen Unternehmen, wie man mit Werbung Menschen berühren kann. Der neuste Streich kommt von der BBC One.

Ein junges Mädchen bereitet sich auf den Weihnachts-Talentwettbewerb vor, im Hintergrund ist stets ihr Papa zu sehen, der viel zu beschäftigt ist, um ihr zu helfen. Die Geschichte des gestressten Vaters mag in der Vergangenheit schon allzu oft bemüht worden sein, aber halt! "Supporting Act", wie der Spot heißt, ist anders und schafft mühelos eine zeitgemäße und gleichzeitig herzerwärmende Darstellung des Papas.

Obwohl der nämlich, seinem traditionellen Rollenbild entsprechend, zwar ein Auto repariert, ein Businesstelefonat annimmt und einen Weihnachtsbaum durch die Gegend schleppt, sprengt er das Stereotyp auch gleich wieder. Der Alleinerzieher bügelt nämlich auch Wäsche, kocht Abendessen, kauft und verpackt Geschenke und sitzt trotz Weihnachtsstress schlussendlich stolz mit dem Handy filmend im Publikum beim Auftritt seiner Tochter. Die bekommt allerdings schlimmes Lampenfieber - aber auch da kann der Papa helfen.

Der Kurzfilm des Regisseurs Elliot Dear zeigt außerdem eine neue Art der Animation, in der klassische Stop-Motion-Puppen mit mit CGI kreierten Gesichtsausdrücken kombiniert werden.

Den Edeka Weihnachtsspot 2017 kann man sich nicht oft genug anschauen:

Aktuell