Das siebte Kind

Der opulente, unheilschwangere Roman voll düsterer Vorahnungen und verstörender Schicksale widmet sich der Suche nach der wahren Identität der sieben Kinder und führt den Leser immer wieder auf falsche Fährten, bis er zum Schluss das ganze Ausmaß des Grauens begreift. Wir verlosen 3 Bücher!- WERBUNG -

... sie entstammen den außerehelichen Affären von Politikern, Schauspielern und Funktionären: In den 1960er Jahren werden diese Säuglinge im Waisenhaus Kongslund bei Martha Ladegaard, genannt Magna,untergebracht und zur Adoption freigegeben.

Fast 50 Jahrespäter wird eines der Kinder, das siebte, die mysteriösen Vorgänge in diesem Heim lüften, denn Kongslund wurde ganz bewusst genutzt, um die unerwünschten Folgen der SeitensprüngebekannterPersönlichkeiten zu vertuschen. Im Mai 2008, zum sechzigsten Dienstjubiläum Magnas, drängt der Skandal mit aller Gewalt ans Tageslicht. Mehrere Menschen werden sterben, ehe das Schicksal der Kinder gesühnt ist.

Erik Valeur
Das siebte Kind
Übersetzung:
G. Frauenlob, M. Dörries
Roman, 800 Seiten
20,60 €

Aktuell