Das ist der Nr.1 Beziehungs-Dealbreaker für Frauen unter 30

Eine neue Umfrage zeigt: Toleranz ist der Weg zum Erfolg.

Schlechte Ernährungsgewohnheiten, ein fragwürdiger Kleidungsstil, ein unangenehmer Körpergeruch: es gibt viele (oberflächliche) Gründe, warum wir jemanden unattraktiv finden und uns keine Beziehung mit ihm/ihr vorstellen können. Dass jedoch auch die inneren Werte und Ideale ein echter "Dealbreaker" sein können, zeigt eine aktuelle Umfrage unter 2000 Leuten, die von Sapio durchgeführt wurde.

In der heutigen, politisch sehr turbulenten Zeit wird die Frage nach Toleranz immer wichtiger. Die Umfrage zeigt vor allem, was verschiedenen Generationen bei potenziellen PartnerInnen ein Anliegen ist.

Ein schneller Blick auf die Umfrage zeigt, dass Rassismus, Sexismus und Intoleranz absolute No-Gos bei Dates sind. Aber es können noch weitere interessante Ergebnisse gefunden werden.

Bei Frauen unter 40 ist Sexismus definitiv der größte Dealbreaker bei potenziellen PartnerInnen. Danach folgen Rassismus und Intoleranz. Für Frauen über 41 sind Rassismus und Intoleranz das wichtigste Thema, gefolgt von schlechter Körperhygiene.

Die Umfrage zeigt weiters, dass Männer in zunehmendem Alter auch mehr auf die Körperhygiene schauen - es ist der wichtigste Faktor für Männer über 30, und der zweitwichtigste bei Männern zwischen 18 und 29 Jahren. Sexismus ist für Männer hingegen kein Thema - und Rassismus ist bei Männern über 41 kein Grund, keine Beziehung einzugehen.

Aktuell