Das Dead Butt Syndrom ist eine echte Krankheit

Wer den ganzen Tag im Büro sitzt, kann Amnesie im Hintern bekommen. Ja, das nennt man echt so.

Wir wissen, dass diese ständige Sitzerei nicht besonders gut für uns ist. Für's Herz soll es schlecht sein, für die allgemeine Fitness sowieso und bei besonders langem Sitzen droht sogar eine Thrombose. Was wir nicht wussten: auch unser Hintern leidet darunter! Und dabei geht es nicht um vermeintlichen Formverlust durch Plattsitzen, vor dem uns die Oma gewarnt hat.

Der vergessliche, tote Hintern

Das klingt jetzt seltsam, aber wenn wir unsere Gesäßmuskeln nicht genug benutzen, vergessen sie, wozu sie eigentlich da sind. Der kanadische Rückenspezialist Dr. Stuart Gill hat dazu den Begriff „Gluteal Amnesia“ geprägt. Weil das recht holprig und die Krankheit ziemlich häufig ist, gibt es auch die headlinetauglichere Bezeichnung "Dead Butt Syndrome".

Dr. Chris Kolba erklärt im Onlinemagazin Self: „Wer viel sitzt, dessen Hüftbeugermuskel verkürzt sich, dann können die Muskeln im Po nicht mehr richtig arbeiten.“ Die Gesäßmuskeln funktionieren nicht mehr über Muskelerinnerung, sie vergessen schlicht, was sie eigentlich tun sollten und lassen deinen Körper im Stich.

Andere Körperteile, wie der untere Rücken, die Hüften oder Knie, müssen dann einspringen und den Job übernehmen. Das führt laut CNN zu den bekannten Bürokrankheiten Rückenschmerzen, Knie- und Hüftweh. Aber selbst sportliche Menschen können eine gluteale Amnesie entwickeln, wenn sie ihre Gesäßmuskeln nicht genug benutzen.

Mach den „Butt Awareness Drill“

Du kannst leicht herausfinden, wie es um deinen eigenen Hintern steht. Leg dich flach auf den Rücken, platziere die Händen unter den Pobacken und spanne die Backen abwechselnd fest an. Wenn du dazu kein anderes Körperteil bewegen musst und keinen Krampf im Oberschenkel bekommst, dann ist alles in Ordnung. Schwierig? Keine Sorge, es ist nicht alles verloren.

Gedächtnisstütze für den Po

Zum Glück kann man seinen Muskeln recht einfach wieder auf die Sprünge helfen. Steh auf, lauf ein bisschen im Büro herum. Ignoriere dein piepsendes Fitnessarmband nicht, sondern tu, was es dir sagt. Spanne deinen Hintern immer wiedermal im Sitzen an und lass den Leg Day im Fitnessstudio nicht aus.

Bevor wir das nächste Mal hinter vorgehaltener Hand über Menschen, die im Flugzeuggang Dehnübungen machen, kichern, gedenken wir all der toten Hinterbäckchen und machen selbst eine Kniebeuge.

Aktuell