Das beste Einschlafbuch der Welt bekommt eine Fortsetzung

Das erste Buch eines schwedischen Psychologen brachte angeblich alle Kinder zum Einschlafen. Nun gibt es eine Fortsetzung.

Sein erstes Buch war ein voller Erfolg: „The Rabbit Who Wants to Fall Asleep“ oder auf Deutsch „Das Kaninchen, das so gerne einschlafen will: eine etwas andere Gutenachtgeschichte“ brachte angeblich alle Kinder zum Einschlafen. Geschrieben wurde das Kinderbuch vom schwedischen Autor und Verhaltenspsychologen Carl-Johan Forssén Ehrlin.

Jetzt hat er einen zweiten Teil verfasst: "Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte". Im November 2016 erscheint das neue Buch - wir dürfen also schon gespannt sein.

Das können Eltern tun, damit es schneller geht


Wie die Einschlafmethode funktioniert? „Das Buch ist mit bestimmten Sprachmustern versehen, die auf psychologischen Techniken basieren. Sie helfen Kindern, sich zu entspannen und einzuschlafen“, sagt der Autor in einem Interview. Mit psychologischen Tricks wir dem Kind geholfen, zu entspannen und schneller ins Träumeland zu entfliehen.

Für die Eltern hat der Autor auch einen Tipp parat: "Eltern sollten darauf achten, wie ihr Kind reagiert, wenn sie die Geschichte vorlesen. Wenn es Passagen gibt, die das Kind müder werden lassen als andere, können diese ruhig wiederholt werden. Wenn manche Techniken, wie zum Beispiel das Einfügen des Vornamens, das Kind eher wacher machen, statt es zu beruhigen, kann man sie einfach weglassen. Das Gleiche gilt, wenn das Kind die Betonung der im Text markierten Worte merkwürdig findet. Das Buch soll nur eine Hilfestellung bieten und Eltern können es jederzeit an die Bedürfnisse ihres Kindes anpassen."

Aktuell