Darum sind Paare gesünder als Singles

Glückliche Paare haben einen maßgeblichen gesundheitlichen Vorteil.

„Kuscheln, Küssen und sexuelle Aktivitäten wirken sich positiv auf den Blutdruck und das Herz-Kreislauf-System aus", betont Dr. Wolf-Rüdiger Klare, Facharzt für Innere Medizin und Experte der Central Krankenversicherung.
Laut einer Studie der University of North Carolina reichen demnach schon zehn Minuten Händchenhalten, um Blutdruck und Puls zu senken. Noch wirksamer ist ein ausgefülltes Liebesleben, das sogar das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall mindern kann.

Streicheln reduziert Cortisol

Pulsschlag und Durchblutung werden angekurbelt und die Sauerstoffversorgung verbessert. Zugleich wird der Spiegel des Stresshormons Cortisol gerade bei Frauen schon durch zärtliches Streicheln reduziert und damit auch der Blutdruck gesenkt.

Sex statt Krankenkasse in Brasilien

Erst im vergangenen Jahr hat Brasiliens Gesundheitsminister Jose Gomes Temporao seinen Landsleuten deshalb mehr lustvolle Bewegung empfohlen. Im Rahmen einer Gesundheitskampagne gegen Bluthochdruck warb er für mehr Aktivität in Sachen Laufen, Tanzen und nicht zuletzt Sex.

Doch Vorsicht: Wer zu einer Risikogruppe zählt bzw. schon unter hohem Blutdruck leidet, kommt auch durch leidenschaftlichen Sex nicht um die ärztliche Beratung herum.

Hier geht´s zu Ihrem Erotik-Horoskop!

Diese Mittel ersetzen zwar nicht den Besuch beim Arzt, können aber laut Central zusätzlich dabei helfen, hohen Blutdruck zu senken.

Hühnersuppe. Japanische Forscher empfehlen ein heißes Süppchen, da das Hühnerfleisch und vor allem die Hühnerfüße spezielle Eiweiße enthalten, die zur Blutdrucksenkung beitragen.

Finnische Sauna. Vor allem der Ruheblutdruck soll dank finnischer Saunaanwendungen sinken. Eine finnische Studie konnte keine gefährliche Rhythmusstörungen feststellen. Vorausgesetzt, die Herzkranken setzten sich der Hitze vernünftig aus und hielten langsame die Abkühlphasen ein.

Olivenöl. In Griechenland und Italien setzt man in Sachen Ernährung auf reichlich Olivenöl, von dem man sich positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System erhofft.

Aktuell