Dank diesem Wort siehst Du auf Fotos sofort besser aus

Wer heute noch „Cheese“ sagt, ist selber Schuld. Mit einem neuen Zauberwort sehen wir auf Fotos wesentlich besser aus.

Sexy, vielleicht sogar ein wenig verwegen, aber bloß nicht verkrampft oder unnatürlich: So wollen wir auf dem perfekten Foto aussehen. Und eine einfache Vokabel soll uns helfen, dieses Ziel auch zu erreichen.

Nein, nicht „Cheeeeese“, sondern „Money“ ist das Wort, was Fotografen neuerdings empfehlen. Das englische Wort für Geld stimmt uns nämlich nicht nur milde, sondern formt unseren Mund beim Aussprechen außerdem zu einem süßen Lächeln, das weder übertrieben, noch zu lasziv wirkt. Die Mundwinkel ziehen sich nämlich nur wenig nach oben und öffnen den Mund dabei nur soweit, dass das Lächeln ungestellt wirkt.

Richtig funktionieren tut das Ganz allerdings nur mit dem richtigen Timing: Beim Auslösen der Kamera sollte man bereits bei der letzten Silbe (also „ney“) sein. Versucht es. Übung macht den Meister!

Aktuell