Da blüht uns was!

Am Mittelmeer frühstücken, im Landhaus den Lunch einnehmen und nach Paris zum Candle-Light-Dinner? Kein Problem. Mit unseren blühenden Tisch-Fantasien!

Am Mittelmeer frühstücken, im Landhaus den Lunch einnehmen und nach Paris zum Candle-Light-Dinner? Kein Problem. Mit unseren blühenden Tisch-Fantasien!

Text Marion Genetti Styling und Fotos Konrad Limbeck

Very british
Um Cottage-Feeling zu erleben, müssen Sie nicht aufs Land und schon gar nicht auf die Insel fahren. Ein „wildes“ Blumenarrangement bringt es zu Ihnen!

Efeu auf dem Teller
Von zarten Blättern, die niemals welken, träumte Christian Tortu. So entwarf der bekannte Florist für den Porzellanhersteller Raynaud das Service Verdures. Die Serie zieren naturalistisch gehaltene Blätter und Stiele.
Preise: Platzteller € 84,–, Dessertteller € 51,–, beides aus der Kollektion Verdures.

Stilsichere Gläser
Die britische Porzellanmanufaktur Wedgwood steht seit 250 Jahren für Schönheit, Handarbeit und Innovation. Das Kristall Grosgrain („grob gerippt“) wurde von der chinesischstämmigen Designerin Vera Wang kreiiert.
Preise: Weinglas: € 50,–, Wasserglas: € 50,–, Kollektion Wedgwood Crystal Grosgrain.

Erwünschter Wildwuchs
Was den Cottage-Garten kennzeichnet? Zwanglosigkeit. Pflanzen in allen Farben, Größen und Formen wachsen darin. Und an den ihn umgebenden Steinmauern ranken sich Rosen, Efeu und andere Kletterpflanzen empor.
Blumen: Große Sterndole, Efeu, Moos, Rosen, Fritillaria Persica, Dille (blühend).

Wie Sie Ihren Tisch mediterran oder romantisch stylen, erfahren Sie in der Mai-WIENERIN.

Bild-289_rand

Bild-412_rand

Tische für jeden Geschmack – nur Pflanzen sollten nie fehlen.

Aktuell