Cup´n´Keks

Cupcakes und Törtchen haben den 1. Bezirk erobert! Nachdem sich rund um den Ring bereits der ein oder andere Cupcake-Shop angesiedelt hat, setzt sich der Trend mit Cup´n´Keks nun auch mitten im Ersten fort. Wir haben die beiden Inhaberinnen - das Mutter-Tochter-Duo Helga und Julia Kießling - zum Interview gebeten.

Schön verzierte Lebkuchen auf einem Weihnachtsmarkt waren der Auslöser Ihrer süßen Karriere. Wie gelang der Einstieg in diese Branche und wie lange hat es gedauert, bis Sie mit der eigenen Produktion starteten?
Nachdem meine Tochter und ich gemeinsam über die kleinen Törtchen "gestolpert" sind, war klar, dass können wir nur gemeinsam machen - außerdem hätte sich das keiner von uns alleine getraut. Wir haben unsere Kreationen ca. zwei Jahre nur über das Internet verkauft, anfangs, um herauszufinden, ob dieses Produkt überhaupt Abnehmer findet. Zusätzlich haben wir noch ein paar (Hochzeits-)Messen besucht, um auf unsere Produkte aufmerksam zu machen.

Suesses Wien CupnKeks

Aber der Grundgedanke war von Anfang an, dass wir irgendwann unser eigenes Cupcake-Geschäft haben wollen. Und das hat ja jetzt schließlich auch geklappt (Anm. d. Red.: Shop-Eröffnung im April 2013) - der Weg bis hierhin war aber alles andere als einfach! Wir mussten 357 Behördengänge machen 862.073 Telefonate führen und noch 17.000 andere Sachen erledigen - man muss das also wirklich wollen, sonst lässt man es irgendwann bleiben, weil es so viel Zeit und Nerven kostet.

Beim Tortenwettbewerb am Zuckerbäckerball konnten Sie sich gegen Mitbewerber wie Demel durchsetzen und den 1. Platz belegen. Was ist das Wichtigste bei der Tortenherstellung bzw. -dekoration und woher kommen die Inspirationen für neue Dekoration?
Dass wir gewonnen haben, hat uns wahnsinnig gefreut, gerade auch, weil es unheimlich viel Arbeit war - da freut man sich umso mehr, wenn diese dann auch belohnt wird!
Wir sind sehr viel im Internet unterwegs - gerade auf englischsprachigen Seiten (dort wird sehr viel mit Rollfondant gearbeitet und man kann sich etliche Ideen holen). Oft mischen wir ein paar Sachen zusammen, die wir gesehen haben und "versüßen" das ganze dann noch mit ein paar eigenen Ideen.

Weiter geht´s auf Seite 2!

Suesses Wien CupnKeks
Suesses Wien CupnKeks
Cup´n´Keks
Hoher Markt 8-9/ Top 3
1010 Wien

Öffnungszeiten:
Mo-So: 10:00-18:30 Uhr

Ich denke, das Wichtigste ist, dass man sauber arbeitet und sich genug Zeit nimmt, für das was man macht. Wenn immer nur alles schnell gehen muss, kann es am Ende nicht super aussehen! Außerdem gibt es ja bei allem, ob das jetzt mit Backen zu tun hat oder nicht, ein paar Tricks, mit denen man sich ganz gut helfen kann.

InlineBild (df0ce1dc)

Was war der bislang außergewöhnlichste Kundenwunsch?
Ich würde sagen, das Außergewöhnlichste was wir bis jetzt gemacht haben, war eine Hochzeitstorte mit einem Darth Vader und einer mittelalterlichen Magd - die als Zuckerfiguren die Hochzeitspaar-Deko oben auf der Torte darstellen.

InlineBild (a08089a5)

Ihr persönlicher Favorit: Torte, Keks oder Cupcake?
Unser Favorit sind die Cupcakes, weil sie immer putzig aussehen und man sich motivmäßig austoben kann, ohne im Anschluss gleich eine ganze Torte essen zu müssen. Und was uns besonders gut gefällt, wird dann beim nächsten Mal als Torte produziert!

GoogleMap (3ab306ee)

Aktuell