Cremige Erdäpfelsuppe

Kartoffeln oder Erdäpfel: Die kleinen Knollen sind gesund und schmecken. Dank ihres Stärkegehalts machen Kartoffeln schnell satt, haben aber trotzdem deutlich weniger Kalorien als Brot, Reis oder Nudeln.

Für 4 Personen

1,2 kg mehlige Erdäpfel
1 Bund Suppengrün
80 g Hamburgerspeck
1 Zwiebel, fein gehackt
Butter
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 l Rindsuppe
1/2 KL Majoran, getrocknet
Kümmel, gemahlen
1 Becher Crème fraîche
1 EL Mehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

1.Erdäpfel schälen und großwürfelig schneiden. Suppengrün und Speck kleinwürfelig schneiden.

2. Zwiebel und Knoblauch in zerlassener Butter kurz anrösten. Speck zufügen und etwa 2 Minuten mitrösten.

3. Erdäpfel und Gemüsewürfel zugeben, gut durchmengen und mit Suppe aufgießen. Majoran und etwa 1/2 KL Kümmelpulver zugeben und die Suppe etwa 25 Minuten köcheln lassen.

4. Crème fraîche mit Mehl glatt rühren.

5.Suppe von der Hitze nehmen, Crème-fraîche-Mischung unterrühren und die Suppe bei geringer Hitze 5 Minuten kochen lassen, abschmecken.


Variation 1: 10 Gramm getrocknete Steinpilze mitkochen.

Variation 2: Mit gebratenen Blunzenscheiben oder gebratener dürrer Wurst anrichten.

Mehr Suppenrezepte - jetzt durchklicken:

Aktuell