Courteney Cox Arquette

In der neuen Serie „Cougar Town“ verschlingt Courteney jüngere Männer. Privat zieht sie das konservative Familienleben vor. Und sagt fast immer Nein zu Botox und Co.

Courteney Cox Arquette (46) ist nun wieder im Fernsehen zu sehen, und zwar in der neuen Serie "Cougar Town", in der sie nach ihrer Scheidung mit Vorliebe jüngere Männer verführt. Bekannt ist sie aber vorallem aus der Serie „Friends", welche ihr nicht nur Ruhm und Erfolg brachte, sondern durch die sie auch ihre beste Freundin Jennifer Aniston (41) kennenlernte.

Courteneys Leben scheint also perfekt zu sein. Das war aber nicht immer so. Kurz vor ihrer finanziellen Pleite und dem Durchbruch bei der US-Sitcom „Friends" musste sie ihren Berufswunsch ihrem Vater gegenüber durchsetzen. Der setzte nämlich auf ihre verkäuferischen Talente im Familienbetrieb. Dass sie heute aber lieber mit einem gepflegten Cocktail am Swimming Pool liegt, als Swimming Pools verkauft, glaubt man ihr sofort.


Courtney mit Ehemann David.

Ehegeheimnis. Die Ehe mit David Arquette (38) hält nun bereits schon elf Jahre. Für Hollywood-Verhältnisse ist dies immerhin mit der Goldenen Hochzeit in normalen Kreisen vergleichbar. Ihr Geheimnis: "Wir haben Spaß, zusammen und getrennt. Wir haben alle Freiheit der Welt, was es zu einer sehr behaglichen Beziehung macht. Es ist einfach für Leute, lediglich nebeneinander her zu leben, besonders, wenn man so unterschiedliche Interessen und Arbeitsleben hat. Man muss sich Mühe geben, miteinander in Verbindung zu bleiben, und das ist etwas, an dem wir arbeiten. Wir haben in der Vergangenheit Paartherapien gemacht. Wir sind nicht faul, was unsere Ehe angeht", erklärt Cox Arquette in einem Interview.

Erfolgsgeheimnis. Courteney hat Erfolg, eine funktionierende Ehe und sieht auch mit 46 immer noch umwerfend aus. Woran liegt's? „An guten Genen, Sport und gesunder Ernährung", betont sie. Und natürlich hat sie es auch schon mit dem Schlangengift Botox probiert - aber in Maßen. "Manchmal benutze ich Botox. Verglichen mit anderen nehme ich es sehr selten. Einmal nahm ich allerdings zu viel. Ich fühle mich komisch, wenn ich mein Gesicht nicht bewegen kann, und bei diesem Mal, als ich damit übertrieb, fühlte ich mich in meiner eigenen Haut gefangen. Ich habe aber keine Probleme mit so einem Zeug; wenn man sich dadurch besser fühlt und es gut gemacht ist, ist es in Ordnung."
Klingt vernünftig. Denn Courteney kennt die Aufstellung der einfachen Formel: Ohne Mimik keine Rolle.

geboren am 15. Juni 1964 in Alabama

1994 - 2004 in der US-Sitcom "Friends" zu sehen

1999 heiratet sie David Arquette

2004 brachte Courtney ihre Tochter zur Welt.

2008 übernahm Courtney für drei Episoden die Rolle der Chefärztin in "Scrubs".

Aktuell