Corns n´ Pops

Ein guter Tag beginnt mit einem guten Müsli, könnte ein Werbespruch von Lisa Schön sein. Die ausgebildete Ernährungswissenschafterin eröffnete im Alter von gerade 23 Jahren ihre eigene Müslibar "Corns n´Pops" in Wien. Wer will, stellt sich dort sein Müsli individuell zusammen oder kostet sich durch das Snack- und Kuchenangebot.

Im Herbst 2009 sperrte Lisa Schön zum ersten Mal die Türen zu ihrer Müslibar „Corns n´ Pops" auf. „Ich habe während meines Studiums selber in verschiedenen kleinen, sehr persönlichen Läden gearbeitet und dabei gemerkt, dass mir die Arbeit sehr liegt und ich es mir zutrauen würde selber einen aufzumachen. Dabei war Self-made-Gastronomie immer ein ganz wichtiger Punkt", erinnert sich die Jungunternehmerin.

Das Thema Müsli ergab sich fast von selbst, so Schön. Wie viele Müslifans, fand auch sie im Handel nie die perfekte Mischung. „Ich war ständig auf der Suche nach meinen Lieblingszutaten und hatte jeden Tag Lust auf andere Dinge in meiner Müslischüssel. Und ich dachte, es wäre doch toll, wenn es eine Müslibar gäbe, wo man sich sein Müsli aus den unterschiedlichsten Zutaten selber zusammenmischen kann." So dauerte es nicht lange, ehe Schön nach Abschluss ihres Ernährungswissenschaftsstudiums ihr eigenes Lokal eröffnete.

Corns n Pops

Müslimix

Im Corns n´ Pops kann sich seitdem jeder sein Lieblingsmüsli individuell zusammenmischen. Die Auswahl der Zutaten ist für Lisa Schön dabei besonders wichtig. „Die Getreideflocken sollten aus vollem Korn sein und möglichst keinen raffinierten Zucker enthalten. Ich mag z.B. Dinkelcrunchy, das mit Reissirup gesüßt ist und Hirsepops mit Honig. Außerdem achte ich auf biologische Qualität: Die meisten Flocken im Lokal sind bio."

Weiter geht´s auf Seite 2!

Corns n Pops
Corns n´ Pops
Gumpendorfer Straße 37
1060 Wien

Viele ihrer Kunden kommen aus dem Ausland, erzählt Schön. Besonders experimentierfreudig und mischwütig seien deutsche und amerikanische Gäste. Das Müslipotenzial unter den WienerInnen sei dagegen noch groß.

Besonders beliebt sind die Beeren-Crunchy-Mischung, das immer wechselnde Tagesmüsli und der „Seelenstreichler"-Mix mit Cranberries, Kokos, Dinkelpops und Cashews. Lisa Schön selbst setzt beim Müsli auf eine knusprige Mischung: „Ich mag mein Müsli am liebsten knusprig, also mit vielen Flakes und Crunchys. Außerdem liebe ich Beeren und frische Bananen im Müsli. Und seit neuestem kommen immer Erdmandelflocken in die Schüssel, süßlich, nussig und sehr gesund. Außerdem esse ich mein Müsli immer mit Milch, nie mit Joghurt."

InlineBild (4f67baec)

Frühstücksstar

Als Ernährungswissenschafterin und ausgebildeter Ernährungs-Vorsorge-Coach, kennt Schön auch die gesundheitlichen Vorteile von Müsli. „Müsli ist das perfekte Frühstück! Über Nacht haben sich die Energiespeicher geleert, nur wer morgens etwas frühstückt, ist für den Tag gerüstet. Müsli, bestehend aus ungezuckerten Vollkorngetreideflocken, Nüssen, Samen, Trockenfrüchten, mit Milch und Yoghurt und frischen Früchten, liefert alles was der Körper zum Start in den Tag braucht. Der Blutzuckerspiegel steigt, wegen der komplexen Kohlenhydrate im Getreide in Verbindung mit Eiweißen aus den Milchprodukten, langsam an und bringt uns so länger verfügbare Energie. Die gesunden Fette aus den Nüssen und die Vitamine aus den frischen Früchten tun das Übrige", erklärt die Lokalbetreiberin.

Nach den ersten drei Jahren zieht die junge Wienerin eine positive Bilanz. „Wir haben sehr gemischtes Publikum, in der Früh Schüler, die vor der Schule frühstücken kommen, vormittags Studenten, viele Touristen und Mütter. Wir haben auch sehr viele Mittagskunden, vor allem Leute aus den umliegenden Büros, und nachmittags die Spätmittagesser und die Kaffee- und Kuchen-Liebhaber", erzählt Schön. Vor allem die Tatsache, dass selbst gekocht und gebacken wird, würden viele Kunden schätzen. Die Zukunft sieht Schön relativ entspannt: „Wir lassen eigentlich alles auf uns zukommen, gerne würden wir aber das Catering-Geschäft ein bisschen ausbauen."

GoogleMap (5aa4e33a)

Aktuell