Coopertest - Die Beurteilung

Experte Kurt Steinbauer erklärt, was die jeweilige Bewertung für deine "Laufkarriere" bedeutet.

AUSGEZEICHNET

Gratuliere, du bist als Freizeitsportler spitzenmäßig drauf. Du trainierst höchstwahrscheinlich exakt nach Plan, oder du bist ein echtes Naturtalent. Bei Volksläufen wirst du in deiner Altersklasse oft in Stockerlnähe landen. Weiter so, du hast keinen Grund, dein Training zu verändern.

SEHR GUT
Du bist toll in Schuss. Du läufst bestimmt regelmäßig, wahrscheinlich drei bis viermal in der Woche, und das seit Jahren. Falls du dich noch weiter verbessern willst, dann lass' dich von einem Trainingsprofi beraten: Vielleicht fehlt dir noch ein wenig die Varianz im Training.

GUT
Falls du bloß Gesundheitsläufer bist, kannst du mit deinem Ergebnis echt zufrieden sein. Du wirst wahrscheinlich eher ohne Plan, rein nach Gefühl, regelmäßig auf die Laufstrecke gehen. Wenn du mehr leisten willst, solltest du versuchen, dein Training noch zu systematisieren.

BEFRIEDIGEND
Du leistest mit deinem Bewegungspensum das Mindestmaß für deine Gesundheit. Erliege auf keinen Fall der Versuchung, noch weniger zu sporteln. Wenn du mehr für dich tun willst, dann achte zunächst auf die REgelmäßigkeit (zumindest 2 x pro Woche) deiner Sporteinheiten.

MÄSSIG
Achtung! Du bist unter dem durchschnittlichen Fitnesszustand deiner Altersgenossen und schon gefährdet, Zivilisationskrankheiten (die aus Bewegungsmangel entstehen) früher oder später zu erleiden. Aber lass' dich ärztlich checken, bevor du in ein sportlicheres Leben startest.

SCHLECHT
Du lebst im gesundheitlichen Hochrisikobereich. Wenn du das nicht willst, gibt es nur eines: Ärztlicher Check - und danach ein behutsamer, planmäßiger Aufbau deines Körpers. Starte mit Walken. Du wirst auch sonst einiges an deinem Lebensstil (Rauchen, Essen ...) ändern müssen.

Powered by TOPTIMES

Aktuell