Cool Kochen mit Alamande Belfor

Alamande's "Jackie Chan Ingwer Thai Suppe" (mit chinesischem Touch)

Zutaten für 4 Personen

400 g Garnelen
250 ml Kokosmilch
25 g Ingwer
1 Porree (Lauch)
4 Frühlingszwiebeln
2 rote Chilischoten
2 Tomaten
500 ml Gemüsebrühe
4 EL Sojasauce
1 Stk Limette
1 Stk Knoblauchzehe
2 Stg Zitronengrass
einige frische Korianderblätter
1 Limettenscheibe für die Deko

Zubereitung

Garnellen mit Salz und Limettensaft marinieren.

Mein Tipp allgemein zu den Meeresfrüchten: immer völlig auftauen lassen, so dass die Marinade besser aufgenommen werden kann.

10 cm vom Porree, Zitronengrass und das Weiße der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die Chilischoten waschen, entkernen und fein hacken. Die Tomaten würfeln. Die Gemüsebrühe in einem Topf vorbereiten. Das Olivenöl in einer Wok-Pfanne erhitzen, die Garnelen kurz darin anbraten.

Alles andere, was wir geschnitten und gehackt haben, außer die Tomaten, dazugeben. Unter Rühren andünsten. Kokosmilch, Gemüsebrühe und Tomatenwürfeln hinzufügen und ca. 3 min köcheln lassen. Anschließend die Suppe mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken.

Und woooooooaaaaiiii, mit den frischen Korianderblättern bestreut á la Jackie Chan servieren.

Aktuell