Club der Töchter goes Fashion

120 Mädchen, ein 5*-Hotel in der Wiener Innenstadt, 15 Suiten und eine Menge Klamotten. Der Club der Töchter lud vergangenen Donnerstag ins Hotel Imperial zur Fashion Challenge. Typischich.at war dabei.

Der gesamte Abend sollte eine große Überraschung werden. Erst einen Tag vor dem Event erfuhren die Teilnehmerinnen, wohin es ging. Doch mehr als den Treffpunkt im noblen Hotel Imperial und der Aufgabe, fünf Lieblingsteile aus dem eigenen Kleiderkasten mitzubringen, verrieten die Organisatoren von Nike nicht.
So gab es zum Auftakt gleich die erste Überraschung: Schauspielerin Elke Winkens begrüßte die Mädchen und präsentierte ihnen die Aufgabe: Jede der 15 Gruppen sollte das perfekte Outfit zusammenstellen und auf einem Foto oder einem kurzen Video festhalten. Das Tolle daran: Als Garderobe und Kulisse wurde jeder Gruppe eine eigene Suite zur Verfügung gestellt, die sie bis acht Uhr morgens nutzen konnten. Zusätzlich gab´s jede Menge Street-Style-Kleidung von Nike, die zum perfekten Outfit gemixt werden konnte.
Elke Winkens zeigte vor, wie´s geht. Sie selbst hatte schon am Nachmittag ein Shooting in einer der Suiten. „Wir waren auch schon total kreativ. Das hat echt Spaß gemacht. Auch das Gebäude ist natürlich ganz toll. Wir haben viele verschiedene Sujets gehabt, viel mehr als wir gebraucht hatten."
Erst um acht Uhr mussten die fertigen Fotos auf der Facebook-Fanseite vom Club der Töchter hochgeladen werden. Das Foto mit den meisten Likes gewinnt. Hauptpreis: Ein professionelles Fotoshooting für die gesamte Gruppe.

Elke Winkens bei den Töchtern

Nach der Vorbesprechung ging´s auch schon hinauf zu den Suiten, wo die nächsten Überraschungen warteten: Kamera, Zeitschriften, CDs, DVDs, pinke Accessoires, Make up und vieles mehr. Die ersten Kleidungsstücke waren schnell anprobiert und nach einer kleinen Stärkung legten die Töchter mit den Fotoshootings los. Schnell wurden nicht nur die edlen Suiten, sondern das gesamte Hotel und die Innenstadt zur Kulisse. Verblüffte Hotelgäste und Angestellte wurden kurzerhand zu Statisten erklärt.


Im Laufe des Abends erhielten die Mädchen zusätzliche Unterstützung von Elke Winkens. Die Schauspielerin besuchte jede Suite, beratschlagte sich mit den Töchtern, gab Tipps für Posen und Zusammenstellung der Outfits und sah bereits die ersten Fotos.


Der Schauspielerin gefällt die Idee vom Club der Töchter: „Als ich im Alter der Mädchen war, gab´s nur Vereine. Ich bin im Ballett gewesen, war im Tanzverein und dann ist das aus der Mode gekommen. Heute sind in den großen Städten die jungen Leute wenig in Vereinen. Wenn sie sich wie im Club der Töchter zusammenschließen, dann ist das toll. Man schließt Freundschaften und lernt so auch Wien kennen."

Auch Elke Winkens war gespannt auf die Ergebnisse und darauf, wie die Töchter die Kleidungsstücke auf den Fotos präsentieren.

Wir haben die Töchter bei ihren Fotoshootings begleitet. Die Bilder der aufregenden Nacht gibt's hier.

Die fertigen Challenge-Fotos gibt's hier.

Hier geht´s zum Foto-Shooting der Gewinner-Gruppe.

Der Club der Töchter ist eine Lauf-Community für Frauen zwischen 17 und 24, auf die Beine gestellt von Nike. 15 Gruppenleiterinnen (Botschafterinnen) organisieren für ihre „Töchter“ gemeinsame Sporttreffs. Neben dem Sport stehen auch andere Aktivitäten und vor allem der gemeinsame Spaß im Mittelpunkt. Mittlerweile gibt es knapp 400 registrierte Töchter, die sich im Frühjahr 2010 ihr Töchter-Shirt „erlaufen“ haben.
Seine Premiere feierte der Club der Töchter in Wien, mittlerweile gibt es ein Schwesternprojekt in München.

Aktuell