City-Stop Paris

Jede Saison präsentieren Designer ihre Werke in den angesagten Modemetropolen. Doch nicht nur ihre Kreationen prägen den Stil der Stadt. Anlässlich einiger dort stattfindenden Ausstellungen, nehmen wir diese Cities jetzt in den Fashion-Fokus und ziehen ein Style-Resümee.

Die Mode-Magie von Paris:

Style spot Paris

Von 26. Februar bis 06. März 2013 fanden wieder die Schauen in Frankreichs Modehauptstadt statt. Paris ist der Modehotspot weltweit und der Klassiker in Sachen Edelfashion. Und das beweist man nicht nur mit einem stetig opulentem Staraufgebot, sondern auch oder vor allem mit dem Stil der Stadt, der für sich selbst spricht - nämlich mit wahrem Luxus und purer Extravaganz.

Style spot Paris

Zu den Fashion-Highlights zählen Traditionsunternehmen wie die Show von Chanel, Hermès und Louis Vuitton.

Doch auch abseits des Laufstegs verspührt man das besondere Gespür der Metropole für Mode - Stichwort: Streetstyle ...

Style spot Paris

Die modischen Lieblinge 2013:
In Paris trägt man nur das beste vom Besten. Nur das neueste vom Neuen. Was hier zählt ist in erster Linie das Wissen um die wichtigsten Newcomer-Marken à la Haider Ackermann und der Respekt, den man den Traditionshäusern wie Chanel zollt. Genau deshalb, liegt der Hauptfokus auch am Detail. Wird bei der Kleidung meist auf luxuriöse Basics zurück gegriffen, heißt es bei den Accessoires - sind sie mutig und greifen Sie zu dem ausgefallensten. Und das beginnt bei den Schuhen und hört erst beim Kopfschmuck auf. Genau solche Raritäten gibt es bei dem Edel-Concept-Store Colette(213 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris). Von den angesagtesten Kollektionen bis hin zu den limitiertesten Modeschätzen, ist dort alles erhältlich was in Paris Rang und Namen hat.

Der Life-Style - Food & Co:

Kleine Cafés und chice Restaurants prägen das Stadtbild der Seine-Metropole. Genau dort spielt sich auch das Mode-Leben ab: Sehen und gesehen werden, heißt die Devise. Und da, muss man nicht nur auf das richtige Outfit, sondern auch auf die richtige Adresse achten, um stilvoll in der Liebeshauptstatt aufzutreten.

Meet Culture @ Ladurée:

Style spot Paris

Ein Besuch im Café Ladurée zählt wohl neben dem Café Flore zu den Klassikern in Paris. Das seit 1862 bestehende Unternehmen, ist vor allem für eines bekannt - für die entzückend aussehenden und lecker schmeckenden Macronen. Und genau die gibt es dort in Hülle und Fülle und in wohl jeder denkbaren Geschmacksrichtung. Doch nicht nur zuckrige Leckerein kann man beim Edel-Zuckerbäcker erwerben. Nach Süßigkeiten duftende Kerzen, niedliche Schlüsselanhänger sowie köstliche Bodylotions gibt es dort, allerdings für recht stolze Preise, zu kaufen. Trotzdem, einen Café sollte man dort zumindest einmal im Leben probiert haben. Infos unter: laduree.fr (u.a. hier: 16, rue Royale - 75008 Paris).

Style-Spot @ Café Creme:

Style spot Paris

Dieses Café ist einerseits Insider-Hotspot, andererseits ein herrliches Restaurant. Und das selbst, wenn die Börse nicht so sehr gefüllt ist. Was es hier auf der Kart gibt, ist typisch französisch und eher einfach gehalten - von der Quiche bis zum Fisch. Plus: Da das Café-Restaurant im Norden des Mode-Spots Marais liegt, sind hier immer aufregende und interressante Leute anzutreffen. Einen Blick zu wagen und etwas dort zu speisen, lohnt sich also auf alle Fälle. (4 rue Dupetit Thouars, 75003 Paris).

Blütenpracht @ Hôtel Costes:

Style spot Paris

Wie bei der Mode, so liegt in wohl jeder Art der Dekoration die Liebe zum Detail. Blütenschmuck inbegriffen. Das Faible für die blühenden Schönheiten passt zur Stadt der Liebe, wie eine karamelisierte Crème Brullie. Wo es die schönesten gibt, ist auch recht leicht zu sagen - nämlich im Store des legendären Hôtel Costes - im Roses Costes Dani Roses. Infos unter: hotelcostes.com (239-241 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris).

Kunst findet Stadt:

Nach der außergewöhnlichen Retrospektive, die letzten Sommer in Paris über das Kulthaus Louis Vuitton stattgefunden hat, ist es heuer das Luxuslabel Chanel, das mit einer duftenden Hommage an das legendären Kultparfum N°5 in die Metropole lockt. "N° 5 - CULTURE CHANEL" ist der klingende Name der Ausstellung zur Geschichte des Duftklassikers, dem schon Aktrice Marilyn Monroe verfallen war. Zu sehen ist Archivmaterial wie Bilder, Photographien und Schriften inszeniert von Jean-Louis Froment, der hier als Kurator tätig war. Sowie ein atemberaubendes Gartenkunstwerk von Piet Oudolf. Statt findet diese sehenswerte Ausstellung im Palais de Tokyo - ebenfalls ein sehenswerter Hotspot der Stadt (13 Avenue du Président Wilson, 75116 Paris).

Style spot Paris

Aktuell