Christy Turlington

Sie ist die Angelina Jolie des Modebusiness. Sie sieht fantastisch aus, ist extrem erfolgreich und engagiert sich für die humanitäre Organisation CARE. Ein Stilvorbild.

Es gab Zeiten, da empfand Christy Turlington ihre Schönheit als Fluch. Sie war noch nie jemand, der sich gern auf sein Aussehen reduzieren lassen wollte. Doch genau das ist passiert, nachdem die Amerikanerin aus Walnut Creek, Kalifornien, mit 14 Jahren bei einem Reitturnier von einem Fotografen entdeckt wurde. Wenig später zierte ihr Gesicht bereits zahllose Magazincovers und Kampagnen von Calvin Klein bis Versace. "Mit 18 war mein Aussehen alles, was ich hatte. Schon damals fühlte ich mich davon sehr eingeschränkt. Aber Modeln hat mir in meiner Teenagerzeit eine Art von Sicherheit gegeben, die vielen anderen fehlte", meinte das Supermodel jüngst in einem Interview.



Stilsicher. Der Stil von Christy Turlington ist schnell erklärt: Sie verzichtet auf Experimente, ist die Personifizierung des "Clean Chic", ob auf dem roten Teppich oder beim Gassigehen mit ihren Hunden. Klare Linien und dezente Farben á la Calvin Klein bestimmen ihre Outfits. "Ich habe mich noch nie als glamourös empfunden. Das bin ich einfach nicht." Deshalb liegen ihr die relaxten, tragbaren Entwürfe der aktuellen Kollektionen persönlich mehr als die ultrakurzen Chanel-Miniröcke und reich dekorierten Versace-Jacken vom Anfang der 1990er Jahre.


Christy Turlington mit Ehemann Edward Burns.

Lauf des Lebens. Mit 18 Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für Yoga, mit 25 kehrte sie dem Laufsteg den Rücken, drei Jahre später schloss sie ihr Studium der Religionswissenschaften mit Auszeichnung ab und entwarf eine Yoga-Kollektion. Heute ist Christy Turlington 41 Jahre alt und engagiert sich für die NGO CARE. Sie ist seit sieben Jahren mit dem Schauspieler und Regisseur Edward Burns verheiratet und Mutter zweier Kinder.


Vielleicht ist Christy jetzt sogar noch schöner als zu einer Zeit, in der man sie zu den "Big Six" zählte. Auch wenn sie sich selbst nicht als glamourös empfindet - Eleganz gehört zu ihrer DNS. Darum ist Christy Turlington auch der Star der neuen Louis Vuitton Kampagne. Ein Fluch sieht anders aus!

STYLE-PROFIL
Christy Turlington betont ihre Vorzüge mit Make-up, aber übermalt sie nie.
Clean Chic lautet ihr Motto, wenn es ums Schminken geht.

"Ich liebe Mode, aber ich war noch nie von ihr besessen."

Der Laufsteg war nie Turlingtons Ding: "Diesen Part habe ich gehasst. Ich hatte nur einen Gedanken: Wie komme ich möglichst schnell zum Ende und zurück?
Die Rede ist natürlich von Kate, Naomi, Linda, Tatjana, Claudia und eben ihr selbst.

Diese sechs Frauen brauchen im Modebusiness seit Anfang der 1990er Jahre keinen Nachnamen mehr und verdienen Millionen.

Linda Evangelista, Naomi Campbell und Christy Turlington galten übrigens als das "Trio infernal der Modewelt".

Aktuell