Christl Clear: Aus der Hüfte heraus

Hüfthosen kommen also zurück. Soll so sein, aber nicht ohne Vorwarnung eines Millennials – because we’ve been there and we’ve done that.

Frau mit orangefarbener Hüfthose

Ursprünglich wollte ich diese Kolumne mit dem Satz "Nie wieder werde ich die Augen verdrehen, wenn meine Mutter mich vor einem Trend warnt!" beginnen, aber das war mir dann doch zu riskant. Ich liebe und res­pektiere meine Mama – doch selbst wenn es zum heutigen Thema passt, würde ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass ich mir ihren modischen Rat regelmäßig zu Herzen nehme.

Jedenfalls war es das Jahr 1999, Mariah Carey hatte gerade das legendäre Musikvideo zu "Heartbreaker" herausgebracht – und trägt darin eine Jeans mit abgeschnittenem Bund, um einen "hüftigeren Look" zu erzielen; und wir als ihre Jüngerinnen dann natürlich auch. Es ist der Beginn der ambivalenten Beziehung von Frauen zur Hüfthose.

Be warned!

The struggle was real: Sitzen, ohne dass einem quasi der halbe Po raushängt, war unmöglich – und wenn doch, dann nur unter Freilegung der Unterhose. Man braucht kein Mode­genie zu sein, um zu erkennen, dass Hüfthosen in Wahrheit auch nie gut sitzen: Sie rutschen prinzipiell hinunter; das führt wiederum dazu, dass man viel Zeit damit verbringt, sie hinaufzuziehen, meistens an den Gürtelschlaufen (sollten welche vorhanden sein). Das wiederum kann zur Folge haben, dass die Schlaufen abreißen – den Rest können Sie sich denken.

Choose your Battles, Fashionistas! Hüftig geschnittene Hosen schauen cool aus, sind aber un­praktisch. Ich spreche aus Erfahrung.

von Christl Clear

Wer schön sein will, muss nicht leiden.

Nur damit niemand, der in den späten 1990er- und frühen 2000er-Jahren nicht live dabei war, behaupten kann, dass ihn niemand gewarnt hat, tue ich das hiermit offiziell. Hüfthosen sehen vielleicht auf den ersten Blick nicht schlecht aus, aber sie sind in Sachen Bequemlichkeit ein Trend aus der Hölle; allem voran, weil sie in Wahrheit mit einem kurzen, wenn nicht sogar bauchfreien Top kombiniert werden müssen, weil man sonst den hüftigen Schnitt nicht sieht – eine Kombi, die sich vielleicht im Frühling und Sommer problemlos tragen lässt, aber wenn die Temperaturen einmal so niedrig sind, wie der Bund sitzt, kann es schon etwas unbequem und vor allem ungesund werden.


An dieser Stelle sei zudem erwähnt, dass du auch den Zustand deiner Nieren in Erwägung ziehen solltest, wenn du dich für eine Hose mit niedrig sitzendem Bund entscheidest. Die Conclusio: Hüfthosen kann man jetzt natürlich wieder tragen, muss man aber nicht. Man könnte auch einfach auf die Millennials hören, die das schon mal durchlebt haben – und zu Beinkleidung mit etwas höher sitzendem Bund greifen.

 

Aktuell