Chrissy Teigen postet Still-Fotos und steht dazu

Wer ein blödes Kommentar unter ein Foto von Chrissy Teigen beim Stillen schreibt, muss damit rechnen, dass die Queen of Twitter eine perfekte Antwort hat.

Kleinkinder leben in einer eigenen (echt aufregenden!) Welt. Und manchmal, da wollen sie eben, dass du seltsame Dinge tust. Chrissy Teigens Tochter Luna wollte am Wochenende zum Beispiel, dass ihre Mama ihrer Babypuppe Aufmerksamkeit schenkt. Teigen war gerade dabei, Söhnchen Miles zu stillen und hat sich, zu Lunas Entzücken, die Puppe an die freie Brust gehalten. Als Mama macht man sowas eben.

Ein Foto des süßen Familienmoments hat Teigen am Sonntag auf Instagram gepostet. "Luna zwingt mich, ihre Baypuppe zu stillen. Ich schätze, ich habe jetzt also Zwillinge" schreibt sie gut gelaunt in die Caption. Das Foto hat seitdem fast 3 Millionen Likes bekommen - aber nicht jeder ist begeistert.

In einem mittlerweile gelöschten Tweet kritisiert ein Nutzer: "Ich finde stillen in der Öffentlichkeit voll okay. Frauen machen das, weil sie müssen. Wenn du ein Foto vom Stillen postest, dann kommt das aber narzisstisch rüber."

Wie immer lässt sich Chrissy Teigen keinen frauenfeindlichen Mist gefallen und ist sich auch nicht zu schade dafür, fremde Menschen im Internet anzumotzen und dabei bloßzustellen. "Nah. Ich chille einfach. Poste aus meinem Alltag. Kochen, mit den Hunden spielen, usw. Du tust so, als sei Stillen eine große Sache, weil du ein sonderbares Problem mit Titten hast", twittert sie.

 

 

Ach Chrissy, wie recht du doch hast!

Aktuell