Chili-Schokomousse

Essen zum Wohlfühlen: Manche Lebensmittel sorgen für gute Laune und Glücksgefühle. Wir stellen Ihnen passende Rezepte vor, mit denen Sie für ein Stimmungshoch sorgen. Diesmal: Doppelte Glücksportion im Schokoladen-Chili-Mousse.

Schokolade erhöht den Insulinspiegel, was wiederum die Aufnahme der Aminosäure Tryptophan im Gehirn fördert, die später in Serotonin umgewandelt wird. Die Schärfe des Chili sorgt für die Ausschüttung von Endorphinen. Die cremige Konsistenz dieses Desserts sorgt zusätzlich für gute Laune.

1. Schokolade mit einem Messer in kleine Stücke hacken.

2. Schokolade in eine Schüssel geben, im Wasserbad schmelzen lassen, dabei regelmäßig rühren.

3. Ei und Dotter über Wasserdampf cremig aufschlagen, von der Hitze nehmen, weiterrühren und die Schokolade unterrühren.

4. Geriebenes Chili untermischen.

5. Schlagobers steif schlagen, die Hälfte davon unter die Schokoladenmasse rühren. Das übrige Schlagobers vorsichtig unterheben.

6. Creme in kleine Formen füllen und mehrere Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

7. Mit wenigen Chiliflocken garnieren und servieren.

Für 4 Portionen
200 g Schokolade
1 Ei
1 Dotter
500 ml Schlagobers
Chili, gerieben

Aktuell