Charlize Theron: Schön und mutig

Charlize Theron ist mehr als nur eine erfolgreiche Schauspielerin. Die 43-Jährige nutzt ihre Position, um sich für Empowerment und Frauensolidarität einzusetzen. Die aktuelle Kampagne für den neuen Duft J'adore Absolu von Dior gibt ihr genau diese Möglichkeit.

Charlize Theron

Als Charlize Theron Mitte der 1990er-Jahre per One-Way-Ticket von Südafrika nach Hollywood flog, hatte sie 400 Dollar und jede Menge Mut im Gepäck. 15 Jahre später hat sie allen gezeigt, was in ihr steckt. Ob als Oscar-Gewinnerin oder als Parfummodel -Charlize ist optisch wandelbar, aber innerlich extrem authentisch. Uns hat sie verraten, wie sehr sie von der aktuellen Frauenbewegung inspiriert wird.

WIENERIN: Wie würden Sie moderne Weiblichkeit definieren?

Charlize Theron: Weiblichkeit bedeutet für mich, sich niemals dafür zu entschuldigen, dass man eine Frau ist, und zwar für keinen Aspekt dieses Frauseins. Femininität heißt Empowerment. Wir Frauen können uns schick anziehen, schminken, Party machen, und all das steht in keinem Widerspruch zu Werten wie Unabhängigkeit, Stärke und Macht.

Empowerment ist gerade das Wort der Stunde. Was denken Sie darüber?

Wir durchleben gerade eine besondere Zeit. Weibliches Empowerment ist in aller Munde, aber wir müssen dafür sorgen, dass es nicht nur bei einem Trend bleibt. Es muss zur gelebten Norm werden. Es geht darum, Frauen zuzuhören, ihnen eine Stimme zu geben, ihnen Positionen zuzugestehen, in denen sie auch tatsächlich Einfluss nehmen können -und darum, sie auch langfristig in Entscheidungsprozesse einzubinden.

Auch die Werbekampagne des neuen Parfums J'adore Absolu setzt auf Empowerment. Welche Aussage steht dahinter?

Es geht um weibliche Stärke und Frauensolidarität. Die ikonische J'adore-Frau steht jetzt nicht mehr alleine, sie ist von anderen Frauen umgeben. Female Empowerment ist eine Entwicklung, die die breite Gesellschaft aufrütteln soll. Das beinhaltet auch die Darstellung von Frauen in der Werbung.

Wie nehmen Sie diese Entwicklung persönlich wahr?

Frauen rücken aktuell näher zusammen. Ich finde es spannend, Teil dieser Bewegung zu sein. Um stark zu sein, muss man zusammenhalten. Für mich ist Solidarität unter Frauen eine Bewegung, die hoffentlich zu höheren Werten führt.

Sie sind seit 13 Jahren das Gesicht von J'adore. Wie haben Sie sich in dieser Zeit verändert?

Ich habe mich auf jeden Fall weiterentwickelt. Durch die Arbeit mit der Marke habe ich auch erkannt, dass eine Frau sowohl mutig und machtvoll als auch feminin und schön sein kann. Wir Frauen tappen immer wieder in die Falle, uns vorrangig auf unsere äußerliche Schönheit zu konzentrieren. Dabei entsteht automatisch so viel Schönheit, wenn Frauen ihre Weiblichkeit selbstbewusst und kraftvoll leben.

Tragen Sie jeden Tag Parfum?

An fast jedem Tag. Ich gebe dann je einen Spritzer auf die Handgelenke und einen auf den Hals. Ich denke, ein guter Duft sorgt für ein positives Selbstbewusstsein: Man riecht gut, bekommt vielleicht sogar ein Kompliment dafür -das gibt mir ein gutes Gefühl.

Welche Rolle spielt ein Duft bei einem ersten Date?

Der Geruchssinn ist ganz eng mit dem Gedächtnis verknüpft. Insofern finde ich es wichtig, hier gleich mal einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Abseits von Parfums: Welche Gerüche machen Sie glücklich?

Der Duft von Blüten und Holz.

Sie gelten als Stilikone. Wie definieren Sie Eleganz?

Eleganz hat nichts mit Reichtum oder einem besonderen Look zu tun. In meinem Verständnis kann jeder elegant auftreten, egal, wer man ist oder was man trägt, solange man sich stark und schön fühlt. Es geht immer nur darum, wie man sich anderen gegenüber präsentiert.

Und wer inspiriert Sie?

Meine Mutter ist mein größtes Vorbild. Abgesehen von ihr Nelson Mandela!

Können Sie uns mehr über Ihre aktuellen Filmprojekte erzählen?

Nächsten Juni kommt die Komödie Flarsky in die Kinos. Aktuell bin ich mitten in den Dreharbeiten zu einem Film, in dem ich Megyn Kelly spiele, die Frau, die Roger Ailes' Karriere bei Fox News aufgrund sexueller Belästigung zu Fall gebracht hat. Außerdem sind wir gerade in der Planung zu Atomic Blonde 2.

Was ist Ihr wichtigster Rat an Frauen?

Ihr könnt feminin, unabhängig und stark sein - diese drei Eigenschaften sind kein Widerspruch!

Aktuell