Chanson des Lebens

Nach einem Unfall hing die Gesundheit der Sängerin Melody Gardot am seidenen Faden. Und genau an ihm zog sie sich zurück ins Leben. Jetzt inszeniert sie für Piaget die Schmuck-Kollektion »Rose«.

Es passierte an einem grauen Novembertag. Melody Gardot war mit dem Fahrrad unterwegs, als sie von einem SUV angefahren wurde. Der Fahrer hatte eine Vorfahrt missachtet und beging Fahrerfl ucht. Die US-Amerikanerin wurde mit Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen sowie mehrfachen Brüchen ins Krankenhaus eingeliefert, ein langer Aufenthalt folgte. Normalerweise sind das nicht die Zutaten für eine Geschichte, mit denen ein Luxuskonzern für seine teuren Preziosen wirbt. Doch diese Episode, so tragisch sie auch sein mag, ist ein entscheidendes Puzzleteil, das Melody Gardot und das Haus Piaget zusammenführte. Ein Arzt riet ihr damals zu einer Musiktherapie, da er hoffte, diese würde Gardot gegen ihre kognitiven Beeinträchtigungen helfen. Als sie immer noch nicht wieder gehen konnte, beschäftigte Melody Gardot sich bereits im Krankenzimmer mit dem Komponieren und nahm ihre ersten Lieder auf. »Zuerst habe ich die Stücke nur aufgenommen, um meiner Erinnerung auf die Sprünge zu helfen«, erzählt Gardot.

Piaget

Ring aus der Kollektion »Limelight Garden Party – Piaget Rose« aus 18-Karat-Weißgold, mit 89 Brillanten (ca. 1,43 Karat) und einem blauen Saphir im Kissenschliff (ca. 7,39 Karat) besetzt.

Heute, im Jahr 2012, widmet sie der Luxusmarke Piaget ihre Interpretation des berühmten Piaf-Chanson »La Vie en Rose«. Doch warum gerade dieser Song? »Das Lied bedeutet mir sehr viel. Vor allem spiegelt es meine Gefühle für meine Gitarre wider. Alles, was sie mir gebracht hat, wie sie mein Leben verändert hat. ›La Vie en Rose‹ lässt meinen musikalischen Garten erblühen, der mich zurück ins Leben holte.« Denn wenn man sich nach einem Unfall weder rühren noch sprechen könne, nähre das die Fantasie und die Zukunftsträume, so die Sängerin. »Wir alle brauchen irgendwann einen Neuanfang «, sagt Melody Gardot, die diesen Schritt bravourös gemeistert hat.

Die Rose gehört zu den Emblemen der Luxusmarke. 1982 wurde Yves Piaget sogar eine neue Rosensorte gewidmet. 30 Jahre später ist die Rose bei Piaget immer noch genauso beliebt und beflügelt und vereint jetzt die Künstler verschiedener Sparten. Aus Gold und Diamanten kreierten die Designer die neue Kollektion »Piaget Rose«, während die Sängerin Melody Gardot (27) das Thema durch ihre Interpretation eines der berühmtesten Liebeslieder unserer Zeit variiert: »La Vie en Rose«.

Aktuell