Chanel Nailbar

Einen Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart des neuen Chanel-Trendlacks „Black Pearl“ luden die WIENERIN und Chanel 40 Leserinnen und ihre Freundinnen in die Chanel Nailbar. Im wahrscheinlich schönsten Apartment Wiens präsentierten die Chanel Nail-Artists „Black Pearl“, und verschönerten die Leserinnen bei Champagner und Do&Co-Fingerfood.

Das erste, was die WIENERIN-Leserinnen bemerkten, war die Aussicht: Durch die Glaswände des schicken Innenstadt-Apartments, das wir für einen Freitag-Abend zur Chanel Nailbar umfunktionierten, blickte man direkt auf den majestätischen Stephansdom. Während draußen, ein paar Stockwerke tiefer, die Wiener ihre Shoppingsackerln schwenkten, verbreitete sich in der Chanel Nailbar Partystimmung: Der Champagner war von Perrier Jouet, das Fingerfood von Do&Co, und bald schon glänzte der neue Chanel-Trendlack „Black Pearl" auf den Nägeln der 40 WIENERIN-Leserinnen, die den Abend in der City gewonnen hatten und ihre Freundinnen mitbringen durften.


Carolin Henk von Chanel kam eigens aus Hamburg, um den Abend mit den Leserinnen zu verbringen. „Es ist toll", schwärmte sie, „Jede hat ihre eigene Chanel-Story zu erzählen. Spannend, wie eine Marke so Teil unseres Lebens werden kann. Diese emotionale Qualität bedeutet uns sehr viel."


Weil der offizielle Verkaufsstart von „Black Pearl" erst am nächsten Tag war, fühlten sich die WIENERIN-Leserinnen natürlich besonders exklusiv. „Ich als Trendsetterin!!", lachte eine WIENERIN-Leserin, im bürgerlichen Beruf Intensiv-Krankenschwester. „Aber auch so ein Erlebnis muss einmal sein, bei dem man allen Stress des Alltags vergessen und sich einfach nur verwöhnen lassen kann. Ihr habt mich gerade sehr glücklich gemacht!" Das wiederum bedeutet der WIENERIN sehr viel - eigentlich alles.

Auf der Chanel-Show Frühjahr/Sommer 2011 sah man Black Pearl zum ersten Mal: Der perlgraue Nagellack schimmert metallisch-grün.

Aktuell