Cellulitefreie 90er

miss-Chefredakteurin Julia Wagner schreibt in ihrer WIENERIN-Kolumne diesmal über die gute alte Zeit, in der noch kein Mann wusste, was Cellulite eigentlich ist.

Clockwork Orange(nhaut):
die Cellulite-freien 1990er-Jahre

Cellulite ist auch nicht mehr das, was sie mal war. Früher nämlich hatten Frauen Orangenhaut. Und Männer keine Ahnung. So bis Mitte der 1990er-Jahre jedenfalls. Ich kann mich z. B. erinnern, dass mir die H. im Physikunterricht einmal gesteckt hat, dass der M., mit dem sie schon drei Monate ging, wissen wollte, was denn bitte schön Cellulite sei. Der M. hatte nämlich ein Gespräch zwischen ihr und seiner Mutter belauscht. Die H. hat daraufhin natürlich herumgedruckst. Sie wollte ja nicht, dass der M. die Orangenhaut dann an ihr diagnostizierte. „Ja, ähm", meinte sie, „das sind so Beulen und Dellen. Worauf der M. ernsthaft (besorgt) fragte: „Schatz, hast du die Pest?"

Julia Wagner

Wage kann ich mich außerdem an eine Umfrage in der Bravo entsinnen, in der Typen auf der Straße gefragt haben, wo Frau denn Cellulite bekomme. Einer antwortete: „Auf den Lippen." Ein anderer meinte: „In der Apotheke". Ja, das waren noch Zeiten.

Ich frage mich, welcher Vollidiot den Männern dann irgendwann reinen Wein eingeschenkt hat. Jedenfalls sehen sich mittlerweile sogar 14-jährige Terrorteenies im Thermalbad genötigt, weibliche Orangenhaut zu kommentieren. Unlängst hat mir der R. sogar eine MMS geschickt. Betreff: „Urgrauslicher Hagelschaden". Zu sehen war eine Frau in grauen Leggings beim Balkonputzen, deren Cellulite sich durch den Stoff abzeichnete. Die J. hat sich jedenfalls nach der letzten Hot-Yoga-Stunde mit verklärtem Blick die 1990er zurückgewünscht. Ob ein Comeback von geblümten Steghosen die Lösung ist? Zweifelhaft.

Statt den 1990ern nachzutrauern, besser entspannt ins neue Jahrzehnt blicken. Etwa beim YOGA-Special Bodyforming Yogilates – für alle, die mit Ashtanga und Pilates ihren Körper straffen, kräftigen, formen und definieren wollen.
Nächster Termin:
30. Oktober in der Wiener Yogarei.
Infos:www.yogarei.com.
„Die Männer beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit der Frau – komischerweise gucken sie aber ganz woanders hin.“

Marlene Dietrich,
deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (1901–1992)
Für alle, die ihrer Orangenhaut an die Dellen rücken wollen: schauen Sie rein in unsere wöchentlichen Fitnesstipps von Holmes Place-Trainer Ussi.

Aktuell