Buch Wien 09

Akzente statt Schwerpunkte heißt das diesjährige Motto der internationalen Buchmesse, die vom 12. bis 15. November in Wien stattfindet.

Akzente statt Schwerpunkte heißt das diesjährige Motto der internationalen Buchmesse, die vom 12. bis 15. November in Wien stattfindet.

Mehr als 200 heimische und internationale AutorInnen werden zur BUCH WIEN 09 Internationale Buchmesse (12.–15. November 2009) und Lesefestwoche (9.–15. November 2009) erwartet, um ihre neuen Bücher vorzustellen. Schwerpunkte möchte man in diesem Jahr keine vorgeben, sondern Akzente setzen.

Eine Programmschiene ist der Literatur aus Südost- und Zentraleuropa gewidmet und einige Autorinnen aus Ungarn, Albanien oder Bulgarien kommen nach Wien, um ihre Werke vorzustellen. Bei zahlreichen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche lesen u. a. Christine Nöstlinger, Marko Simsa, Mirjam Pressler, Holly-Jane Rahlens, Kevin Brooks oder Cassandra Clare aus ihren Büchern.

Höhepunkte im Rahmen der BUCH WIEN 09 sind weiters die Verleihung des Ehrenpreises des Österreichischen Buchhandels für Toleranz im Denken und Handeln, ausserdem die Gratisbuch-Aktion „ Eine Stadt. Ein Buch“ mit dem Roman „Und Nietzsche weinte“ des Psychoanalytikers und Bestsellerautors Irvin D. Yalom.

Die Lesungen, Diskussionen und Gespräche in der Messe werden durch Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsenen zu Themen rund um „Buch und Neue Medien“ ergänzt, die sich interaktiven Medien und Bildungstechnologien sowie sozialen Plattformen im Internet wie Facebook und Twitter widmen.


Aktuell