Bryan Ferry Favourites

Bryan Ferry gilt als Stil- und Musikikone. Der "Gott des guten Geschmacks" ist heuer zu Gast beim Jazfest Wien. Veranstalter Fritz Thom verrät uns seine ganz persönlichen Song-Empfehlungen.

Do The Strand
der erste Song des zweiten Roxy Music Albums, noch mit Brian Eno - eine Parade-Bespiel für die explosive Kraft die von dieser Band Anfang der 70er ausging und sie zu einer der wichtigsten Vorreiter und Inspirationsquellen in weitaus mehr als nur musikalischer Hinsicht werden ließ.


In Every Dream Home a Heartache
mit der beklemmend und fesselnd instrumentierten Darstellung einer Liebesbeziehung zu einer Aufblas-Puppe in einer vermeintlich perfekten Welt, schuf man einen Klassiker, einen Love-Song der„anderen Art"


Jealous Guy
eines der besten Beispiele für die Genialität dieses Künstlers und ein Paradebeispiel, wie Coverversionen zu etwas ganz Eigenem gemacht werden können.


As Time Goes By
der Titeltrack eines der schönsten, wenn man so möchte „romantischsten" Bryan Ferry Alben - elegant, stilsicher entführt er in längst vergangene Zeiten und präsentiert einige der schönsten Songs der 30er und 40er Jahre von Cole Porter bis Kurt Weill.


Love Is The Drug & Let's Stick Together
über beide Songs muss man nicht viel sagen: der Rhythmus geht in die Beine und los geht es ...

Am 1. Juli kommt Bryan Ferry mit Orchester und den hochgelobten, rein instrumentalen Album The Jazz Age (2012) im Rahmen des Jazzfest Wien in die Staatsoper.

Aktuell