Bromelien

Tropische Atmosphäre versprüht die Bromelie zu jeder Jahreszeit. Denn ihre Vorfahren kommen aus tropischen und subtropischen Gebieten. Die unzähligen unterschiedlichen Arten bringen Ihre Wohnung selbst an trüben Wintertagen mit leuchtenden Blüten zum Erstrahlen. Worauf Sie bei der Pflege der Pflanze achten sollten, lesen Sie hier.

In tropischen und subtropischen Gebieten sind Bromelien noch heute weit verbreitet. In Süd- und Mittelamerika sowie in der Karibik sind sie in Parks, Gärten oder auf Terrassen zu finden. In unseren Breitengraden eignen sich die exotischen Pflanzen eher als strahlende Zimmerdekoration, denn niedrige Temperaturen vertragen sie nicht.

Zur großen Familie der Bromelien zählen unter anderem Ananas und Tillandsien. Je nach Pflanzenart wachsen die Bromelien in breiter oder schmaler Form, mit kleinen oder großen Blüten. Letztere erstrahlen in leuchtendem Rot, Weiß, Gelb, Violett, Orange, Pink oder sogar zweifarbig.

Die Blüten bleiben oft drei bis sechs Monate lang frisch - allerdings blüht diese Pflanze auch nur einmal im Leben. Danach bildet sie Ableger und stirbt nach mehren Monaten langsam ab.

Standort
Bromelien gedeihen besonders gut an einem sonnigen Standort, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ab Mitte Mai können sie auch im Garten oder auf dem Balkon untergebracht werden. Sobald die Temperaturen wieder fallen, müssen sie aber zurück ins Haus. Dies gilt bereits ab 15°C.

Pflege
Die Bromelie ist relativ anspruchslos. Sie benötigt keinen Dünger, allerdings ausreichend Wasser, vor allem in den Sommermonaten. Wichtig: Immer in den Mittelkelch der Pflanze gießen, am besten mit weichem Regenwasser. Als Erdmischung für den Blumentopf eignet sich lockere, kalkfreie Erde.

Mehr Blumen- und Pflanzentipps finden Sie hier.

... es mehr als 2.800 Bromelienarten gibt?

... sich die Sorten Aechmea, Billbergia, Ananas, Neoreglia and Tillandsie besonders gut für einen Außenplatz im Sommer eignen?

... die Erde im Blumentopf niemals nass sein sollte, sondern immer nur leicht feucht?

Aktuell