Brigitte Bardot

Von der Lolita zur Tieraktivistin - die Ikone wird heute 75!

Von der Lolita zur Tieraktivistin - die Ikone wird heute 75!

Erotisch, sexy und lasziv
Mit diesen Attributen erweckte Brigitte Bardot bereits im zarten Alter von 15 Jahrern die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Ihre Karriere startete die, am 28. September in Paris geborene, Schauspielerin und Sängerin einst als Hut-Model und wurde innerhalb kurzer Zeit zu einem der meistgefragten Mannequins in Paris. Mit ihrer sinnlichen Schönheit und kindlichen Unschuld vernarrte sie reihenweise die Männer und avancierte mit ihrem Einstieg in die Filmbranche schnell zur Lolita mit Schmollmund und naivem Charme.

Skandalpresse und Filmerfolg
Durch ihre - für damalige Zeiten - sehr frei- und anzügige Art geriet "BB" schnell in die Fänge der Skandalpresse und erhielt schlechte Kritiken, die weniger auf ihr Können, denn auf den Einsatz ihrer sexuellen Reize abzielte. Ihr internationaler Durchbruch war durch deartige Schlagzeilen jedoch nicht mehr zu stoppen. Im Gegenteil. Mit dem Film " Und immer lockt das Weib" (1956) startete um ihre Person eine einzigartige Euphorie , die später als der "Mythos Brigitte Bardot" in die Geschichte eingehen wird. Nicht zu vergessen Filme wie "Die Wahrheit" (1960), "Die Verachtung" (1963) und "Viva Maria" (1965), in denen Bardot nicht nur durch erregendes Aussehen sondern vor allem auch durch ihr Können auffiel und damit Filmgeschichte schrieb.

Karriereende und Neuorientierung
In den 1950iger und 1960iger Jahren war Brigitte Bardot zwar nicht "Everybodies Darling", aber dennoch eine der begehrtsten Frauen Europas. Auf dem Zenit ihres Erfolgs zieht sie sich Anfang der Siebziger abrupt aus dem Filmgeschäft zurück. Aus den Schlagzeilen verschwindet BB jedoch nicht. Ihre Berühmtheit widmet sie fortan und mittlerweile seit über 30 Jahren dem Tierschutz. Sie kämpfte zunächst gegen die Robbenjagd in Kanada, verbrannte Pelze bei einer Demonstration und fiel immer wieder durch verschiedene Aktionen auf. Heute ist sie aktive Unterstützerin der Umweltorganisation Sea Shepherd und ihr ganzes Engagement gilt - wie sie sagt - den Tieren. Doch das positive Image, dass ihr der Einsatz für eine gute Sache bringt erleidet leider immer tiefere Kratzer. Denn Menschen gegenüber zeigt sich die Bardot zunehmend feindlicher. Sie fällt vor allem in Frankreich mit Äußerungen gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen negativ auf und wurde dafür auch schon gerichtlich verurteilt.

Brigitte Bardot feiert am 28.September ihren 75 Geburtstag


Michel Picolli und Brigitte Bardot

Anl. d. 75. Geb. v. Brigitte Bardot am 28.9.2009: der Kulturmontag art.film "Die Verachtung" im ORF
(c) ORF

Aktuell