Bratapfel

... vom Cox-Orange-Apfel mit Gansleber & Blunzen. Festliche Küche - Haubenkoch Christian Domschitz vom Wiener Restaurant "Vestibül" hat exklusiv für uns sechs Festtagsgerichte kreiert.

1. Butter aufschäumen, fein geschnittene Zwiebel leicht bräunen, Blunzenstücke und Thymian dazugeben, bei geringer Hitze dahinbrutzeln lassen, bis die Präparation „cremig" ist.

2. Die CoxOrangeÄpfel ca. 6-8 Minuten im Backrohr bei 200°C „braten".

3. Die Gansleberstücke auf einer Seite in Mehl tauchen und in einer heißen Pfanne auf dieser Seite goldbraun braten, dabei leicht bewegen, anschließend auf einem Teller in Herdhöhe rasten lassen.

4. Den Süßwein, die Dotter und den braunen Zucker über Dunst aufschlagen.

5. Kalt gerührte Preiselbeeren (ein Teil Frucht und 30-40 Prozent Zucker) in einer Küchenrührmaschine so lange bei geringer Drehzahl rühren lassen, bis die Früchte platzen und sich ein wohlschmeckender Fruchtsaft mit Fruchtstücken ergibt.

6. Die Äpfel mit einem Ausstecher vom Kerngehäuse befreien, halbieren, mit der Blunzenfülle füllen und die Leber zwischensetzen, den Teller mit Preiselbeeren „anmalen", den gefüllten Apfel aufsetzen, mit dem Sabayon überziehen und servieren.

für 4 Personen
pro P.: 597 kcal, Fett 40g, KH 34g, EW 22g

4 CoxOrangeÄpfel (klein)
100 g Blunzen
1 kleine Zwiebel
etwas Thymian
10 g Butter
4 Gansleberstücke (ca. 1,5 cm dick, im Apfeldurchmesser)
1/16 l Süßwein (am besten den, den sie auch später dazu trinken werden)
2 Dotter
1 EL brauner Zucker
1 EL Preiselbeeren

Aktuell