Bohème Sauvage

Am 13. April 2013 geht Wien wieder auf Zeitreise: Das Berliner 20er-Jahr-Event Bohème Sauvage ist zum zweiten Mal zu Gast in der Bundeshauptstadt. In Kooperation mit dem Kulturverein '.L.I.F.E. - Leben In Früheren Epochen' wird zur Burleske, Swing und an den Roulettetisch ins Casino Baumgarten geladen.

Fulminant ging die erste Bohème Sauvage im vergangenen Oktober in Wien über die Bühne - jetzt feiert das 20er-Jahr-Event, das in Berlin allmonatlich die Pforten öffnet, seine Fortsetzung: In Kooperation mit dem Kulturverein .L.I.F.E. - Leben In Früheren Epochen wartet die "Gesellschaft für mondäne Unterhaltung" mit einem besonderen Programm auf.

Durch den Abend führt der Berliner Conférencier Daniel Malheur, der ab ca. 20 Uhr die Schlager der Saison um Besten geben wird. Weiters wird auf der Bühne burlesker Schönheitstanz von LA DANDIZETTE, Swing Manouche und Jazz Chanté mit BELLE AFFAIRE zum Besten gegeben. Für das musikalische Rahmenprogramm, zu dem natürlich getanzt werden darf, sorgt FELIX DE VENOSTA. Erwartet werden darf Musik der 20er- bis 40er-Jahre, sowie Charleston, Tango, Gipsy, Klezmer, Russian Folk und Swing.

Doch nicht nur Tanz-, auch Spielwütige kommen an diesem Abend auf ihre Kosten: Jeder Gast erhält am Eingang zum Casino 50 Millionen Reichsmark. Diese können im Spielsalon am Roulettetisch oder beim Black Jack zum Einsatz gebracht werden. Zudem reichen Bauchladenfräulein Zigarren, Zigarettenspitzen, Accessoires und mehr. Oder man gönnt sich einen traditionell servierten Absinth an der Bar.

Aktuell