Bloggerin zeigt, wie sehr Schwangerschaft ihren Körper veränderte

Die australische Fitness-Bloggerin Emily Skye ging mit ehrlichen Fotos über ihren Schwangerschafts-Körper online.

Eine Fitness-Bloggerin aus Australien hat ein berührendes Posting über den Schönheitsdruck, dem Frauen nach der Schwangerschaft ausgesetzt sind, geschrieben.

Emily Skye hat kürzlich ihr erstes Kind zur Welt gebracht - und sie hat ihre Prioritäten seitdem geändert. Während der Schwangerschaft hatte sie noch vor, ihren "vorherigen Körper" so schnell wie möglich wiederherzustellen, doch jetzt sieht sie das anders.

"Ich bin so stolz darauf, was mein Körper getan hat"

Auf Instagram zeigt sie die Realität des Mutterseins und warum sie sich weigert, "wieder zurückzuspringen". Sie will damit die Erwartungshaltung an Frauen, sie sollten sofort nach der Geburt Gewicht verlieren, verändern. "Ich habe meinen Körper vor der Schwangerschaft geliebt, aber ich liebe ihn jetzt noch mehr", schreibt sie. "Ich bin so stolz darauf, was mein Körper getan hat und weiterhin für meine Tochter tut."

"Das Muttersein ist nicht leicht und das Letzte, wo ich mir jetzt Druck einreden lasse, ist mein Gewicht und mich selbst zu quälen, nur weil mein Körper nicht in der Vor-Baby-Form ist." Sie will ihren "After-Baby-Body" genauso feiern, wie er ist - und fordert andere Frauen dazu auf, es ihr gleich zu tun.

"Ich entscheide mich dafür, meinen Körper in all seiner Großartigkeit zu feiern, egal in welcher Form oder Größe, und ich entscheide mich dafür, mich auf meine psychische Gesundheit zu konzentrieren. Für meine Tochter Mia."

Skye gibt natürlich dazu, dass sie wieder fit werden möchte - aber dass das Zeit und Geduld braucht. Es sei wichtig, sich realistische Ziele zu setzen, so die Fitness-Bloggerin.

Aktuell