Birgit Königstorfer (22)

Birgit über das Modeln, Typveränderung und Durchsetzungsvermögen.

Wie geht es jetzt nach Austria´s next Topmodel für dich weiter?

Ich lass das jetzt erstmal alles auf mich zukommen und hoffe natürlich dass sich durch die Show Türen öffnen, die mir ansonsten verschlossen geblieben wären. Ich möchte mir aber zusätzlich, also neben dem Modeln ein sicheres Standbein aufbauen worauf ich später einmal zurückgreifen kann.

Deine Pläne für die Zukunft?

Ich werde auf jeden Fall mit dem Modeln weitermachen denn es macht mir unglaublich Spaß vor der Kamera zu stehen. Zusätzlich möchte ich mir einen festen Job suchen mit dem sich das Modeln verbinden lässt – das wird bestimmt nicht leicht aber wenn man etwas wirklich will dann schafft man es auch.

Dein schönster Moment bei Austria´s next Topmodel?

Es gab viele schöne Momente und es war eine einzigartige Erfahrung! Ich habe eine dicke Freundschaft mit Kordula geschlossen – sie ist unglaublich süß und man muss sie einfach gerne haben!

Die größte Herausforderung bei Austria´s next Topmodel?

War es meine Haare abzuschneiden – keine Frage!

Wirst du es weiterhin als Model probieren? Vielleicht auch in einer zweiten Staffel?

Ich werde weiterhin modeln – hab ja auch zuvor schon gemodelt und hoffe dass ich durch die Teilnahme an Austria's next Topmodel jetzt noch bessere Chancen habe. An einer 2. Staffel würde ich aber nicht mehr teilnehmen wollen – ich möchte jetzt versuchen meinen Weg zu gehen.

Was würdest du jetzt anders machen, wenn du noch eine zweite Chance in einer weiteren Staffel bekommen würdest?

Die Frage stellt sich für mich nicht da ich an keiner 2. Show mehr teilnehmen würde. Ich werde jetzt einen anderen Weg einschlagen. Viele Wege führen nach Rom!

Was war das erste, was du nach Deinem Rauswurf gemacht hast?

Ich habe als erstes meine Mama angerufen und das darauf folgende Wochenende war ich mit meinen Freundinnen in einen Club und wir haben so richtig gefeiert und Gas gegeben.

Was hast du aus der Sendung gelernt? Dein Resumée?

Dass man Kritik, wenn sie gerechtfertigt ist, annehmen soll und versuchen soll an sich zu arbeiten. Ich habe aber auch gelernt. dass man sich in erster Linie selber treu bleiben soll – ich würde mich z.B. nie wieder zu einer Typveränderung überreden lassen wenn ich nicht selber davon zu 100% überzeugt bin. Ganz wichtig ist auch ein starker Charakter und eine gefestigte Psyche. Das war und ist bei mir nicht der Fall da ich durch viele Sachen in meinem Leben sehr stark geworden bin – so schnell bringt mich nichts aus der Ruhe. So blöd es jetzt klingen mag - ich höre mich schon an wie meine Eltern - aber das Wichtigste ist trotzdem in erster Linie die eigene Gesundheit und eine Familie die einen liebt und hinter einem steht. Alles andere hat man selber in der Hand und jeder von uns kann seinen Traum leben wenn er nur genug daran glaubt und darum kämpft.

Wie hat Dein Umfeld auf die Sendung reagiert? Bist du z.B. nach der Sendung auf der Straße erkannt worden? Gab es viele Reaktionen von Freunden?

Natürlich finden meine Freunde das total super, dass ich da mitmache – meine Mama freut sich ganz besonders darüber weil ich ja wegen ihr, trotz Einladung, letztes Jahr nicht zu Heidi gefahren bin. Mittlerweile fängt sogar schon mein Papa an sich für die Show zu interessieren und ist auch stolz auf seine große Tochter.

Vervollständige den Satz: Ein Topmodel ist ...

... jemand, der sich durch seine Ausstrahlung und seinem Äußeren von der Masse abhebt und zugleich ein hohes Maß an Selbstdisziplin, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen besitzt.

Aktuell