Billie Eilish wirbt nach Erkrankung für Corona-Impfung

Nachdem die 19-jährige Sängerin an Corona erkrankte, macht sie ihre Community mobil und ruft dazu auf, impfen zu gehen.

Billie Eilish Impfung

"Ich bin ein junger Mensch, mir tut eine Corona-Erkrankung nichts", das ist etwas, das man immer wieder von jungen Impfgegner*innen hört. Die 19-jährige Billie Eilish hat sich nun dazu geäußert und möchte mit diesem Vorurteil aufräumen. Im August erkrankte die junge Sängerin an Covid-19 und sprach nun in der Howard Stern Show des Senders SiriusXM darüber, wie schlecht es ihr ging. Beinahe zwei Monate war sie krank, die Nachwirkungen spüre sie noch heute. Es sei schlimm gewesen, gibt sie im Interview preis und ist sich bewusst, dass sie noch nicht mal einen besonders schweren Verlauf hatte.

"Mir geht es nur wegen dem Impfstoff gut"

Das schreibt sie dem Fakt zu, dass sie glücklicherweise bereits geimpft war, als sie sich infizierte und erklärt: "Ich möchte, dass klar ist, dass es mir nur wegen des Impfstoffs gut geht. Denn ich glaube, wenn ich nicht geimpft gewesen wäre, wäre ich wohl gestorben, weil es so schlimm war. Es fühlte sich schrecklich an. Aber für eine Covid-Erkrankung war es noch nicht einmal schlimm."

Sie ist auch der Meinung, dass die Impfung dafür verantwortlich ist, dass sich ihre Familie und Freund*innen nicht angesteckt haben und bezeichnet den Impfstoff als verdammt toll.

Stars pro Impfung

Damit, dass sie sich so klar für die Impfung ausgesprochen hat, erreicht sie nicht nur eine relevante Zielgruppe, sondern reiht sich auch in eine inzwischen große Gruppe von Stars, die sich Pro-Impfung ausgesprochen haben. Dazu zählen zum Beispiel Steve Martin, Julia Roberts, Sarah Hyland, Martha Stewart, Bella Hadid, Paul McCartey, Ariana Grande, Mandy Moore, Miley Cyrus und viele mehr.

Wer mehr Informationen zur Impfung sucht, findet hier die wichtigsten Infos zur Booster-Impfung und hier ein Interview rund um das Thema Corona-Impfung und Fruchtbarkeit.

 

Aktuell